Diözesangruppe München

Vorsitzender der Diözesangruppe München-Freising
Martin Choroba
c/o Tellux-Film GmbH 
Laplacestr. 12 
81679 München
Tel. 089 / 90 90 11-11
E-Mail:muenchen@bku.de

Die BKU-Diözesangruppe München-Freising ist Mitglied im Wertebündnis Bayern.

Termine

24.10.2018
Mittwoch
19:00 Uhr
Filmvorführung "Deutschlands Weg zur Demokratie"
Treffpunkt:
Tellux-Filmhaus
05.12.2018
Mittwoch
19:00 Uhr
BKU Abendveranstaltung mit Joachim Unterländer, Vorsitzender Landeskomitee der Katholiken in Bayern
Treffpunkt:
Tellux-Filmhaus
12.12.2018
Mittwoch
12:30 Uhr
BKU Mittagstisch
Treffpunkt:
Augustiner Klosterwirt
Augustinerstr. 1
16.01.2019
Mittwoch
18:30 Uhr
BKU Jahresauftakt mit Gottesdienst
Treffpunkt:
Tellux Filmhaus

"BKU stellt sich vor" mit Dr. G. Bös
07.02.2019
Donnerstag
19:00 Uhr
BKU Abendveranstaltung


Katholische Soziallehre "Ehe und Familie" mit Prof. Dr. Bernhard Laux, Uni Regensburg
22.02.2019
Freitag
09:00 Uhr
Besinnungswochenende in Kloster Weltenburg


mit Pater C. Wolf SJ
13.03.2019
Mittwoch
16:00 Uhr
Kooperationsveranstaltung BKU, Hanns Seidel Stifung, Hochschule für Philosophie MÜnchen
Treffpunkt:
Hanns Seidel Stiftung München

Berichte

Kooperationsveranstaltung mit missio - Club der guten Hoffnung

Entwicklung unternehmerisch denken - Einblicke in ein gelungenes Engagement in Afrika

Wie sieht gelungenes unternehmerisches Engagement in Afrika aus? Darüber sprachen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, der Leiter der Weidmüller Akademie, Dr. Eberhard Niggemann, und der Präsident von missio München, Monsignore Wolfgang Huber, am 16. Mai in St. Bonifaz in München. Gleich zu Beginn des Abends forderte Kardinal Marx, den Fortschrittsbegriff größer zu denken und erinnerte an die Papst-Enzyklika "Laudato Si".

Film- und Fernsehproduzent leitet Bund Katholischer Unternehmer

Neuer Vorstand des BKU München und Freising gewählt

 Die Diözesangruppe München und Freising des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) hat einen neuen Vorstand gewählt. 

Termin: 17. Januar 2018 um 19 Uhr

"Der BKU stellt sich vor" Dr. Markus Kühnhardt mit dem Thema: Das motivierende Unternehmen - Passende Mitarbeiter finden und binden

Wir werden in unseren Unternehmen zukünftig mehr und mehr mit komplexen Situationen und permanenten Veränderungen konfrontiert. Um diese bewältigen zu können, brauchen wir vor allem passende Mitarbeiter. Nur gute Mitarbeiter, die lediglich die in der Stellenbeschreibung spezifizierten fachlichen Qualifikationen erfüllen, reichen hier bei weitem nicht aus. Passende Mitarbeiter erfüllen über diese funktionalen Fertigkeiten hinaus noch ein spezifisches Rollenprofil. Dieses geht viel tiefer in den Bereich der Eigenschaften, der persönlichen Haltung und der persönlichen Werte hinein. Gerade für uns katholische Unternehmer ist es extrem wichtig, eine Übereinstimmung zwischen unseren Erwartungen an ein Rollenprofil für eine bestimmte Position und demjenigen eines passenden Mitarbeiters zu finden. Dies gilt insbesonders für den Bereich der Haltung und der persönlichen Werte. In meinem Erfahrungs-Vortrag stelle ich Ihnen eine konkrete praxiserprobte Strategie vor, wie Sie erfolgreich passende Mitarbeiter finden und langfristig an Ihr Unternehmen binden können. Hierdurch können Sie einen wertvollen Beitrag zur Sicherung Ihre dauerhaften Wettbewerbsfähigkeit leisten. Dr. Markus Kühnhardt

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn im Kloster Frauenwörth

Frauenwörther Gespräche - "Aus der Krise zu einem neuen Europa"

Der Wirtschaftsbeirat der Union e.V., Bezirk Berchtesgadener Land/Traunstein gemeinsam mit dem Bund Katholischer Unternehmer veranstalteten die am 23.06.17 auf der Fraueninsel/Chiemsee stattfindenden Frauenwörther Gespräche. Unter der Moderation von Adolf Dinglreiter, MdL a.D., begrüssten Dr. Albert Gresser und die Äbtissin Johanna Mayer OSB die geladenen Gästen. Den Vortrag zum Thema "Aus der Krise zu einem neuen Europa" hielt der ehem. Präsident des ifo-Instituts und Professor an der Ludwig-Maximilian-Universität München Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn

Podiumsdiskussion am 11.07.2017 am Prinzregentenplatz

BKU Sommerempfang - "Politik und Christliche Verantwortung"

An diesem Abend sprachen Markus Blume (CSU), Gudrun Lux (Grüne), Domdekan Prälat Dr. Wolf über das Thema "Politik und christliche Verantwortung". Moderation: Prof. Michael Rutz

04.04.2017 um 19 Uhr im Tellux Filmhaus, Laplacestr. 12, München

„CSR Berichtspflicht – Können Unternehmen altruistisch sein?“

Corporate Social Responsibility (CSR) ist schwer in Mode und doch etwas, was Unternehmen immer schon tun. Konzerne wie Familienunternehmen engagieren sich seit jeher in ihrem gesellschaftlichen Umfeld. Nun wird der Gesetzgeber in diesem Jahr voraussichtlich eine EU-Richtlinie umsetzen und eine CSR-Berichtspflicht einführen, die weit mehr umfasst als das gesellschaftliche Engagement. Direkt gilt sie nur für größere, kapitalmarkt-orientierte Unternehmen, doch können Kunden, Aktionäre oder die Öffentlichkeit dies durchaus auch von mittleren und kleinen Firmen erwarten. Viele Unternehmer sehen die neue Vorschrift und den CSR-Trend kritisch.

25.04.2017 um 19 Uhr im Tellux Filmhaus, Laplacestr. 12, München

BKU - Nachwuchsabend mit Prof. Dr. Michael Bordt SJ

Meditation und Mindfulness in der Wirtschaft - Hype oder Hilfe? Was ist dran am neuen Hype um Mindfulness und Meditation in der Wirtschaft? Ist das mehr als ein esoterischer Wellness-Trend?

BKU Abend in der Commerzbank

"Was ist legal, was ist legitim"

Banken im Zangengriff zwischen Regolatorik und Moral Expertenrunde der DG München und der Commerzbank mit Jürgen Rüttgers

Martin Choroba neuer Vorsitzender der DG München und Freising

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17.09.2015 wurde das langjährige Vorstandsmitglied Martin Choroba zum neuen Vorsitzenden der Diözesangruppe München und Freising gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Gerhard Lux an, der im Juli diesen Jahres plötzlich verstarb. Martin Choroba ist seit 16 Jahren Mitglied im BKU. Der studierte Kommunikationswissenschaftler und Ethnologe leitet seit über 20 Jahren die Tellux-Gruppe, ein Produktionsunternehmen im Medienbereich. Neu in den Vorstand gewählt wurde: Johannes Heselberger, Patentanwalt BARDEHLE PAGENBERG, München, der dem BKU seit 1996 angehört.

Wir trauern um Gerhard Lux

Am 09. Juli 2015 ist unser stellvertretender BKU-Bundesvorsitzender und Vorsitzender der BKU-Diözesangruppe München-Freising, Gerhard Lux, verstorben. Er erlag im Alter von 56 Jahren einem plötzlichen Herzleiden.

Gerhard Lux war Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens Lux Impuls GmbH in München. Das Unternehmen hatte der Wirtschaftshistoriker, der sich in jungen Jahren auch dem Theologiestudium gewidmet hatte, bereits 1989 im Alter von 30 Jahren gegründet.


Namhafte Referenten diskutieren beim Firmenjubiläum von Lux Impuls

Am Mute hängt der Erfolg

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Beratungsunternehmens Lux Impuls GmbH fand im Januar in München eine Fachtagung zum Thema "Mut und Risikokompetenz" statt. Namhafte Referenten diskutierten, wie viel Mut nötig sei, um erfolgreich zu sein, und welche Kompetenzen dazu gefordert sind.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 02.08.2018
Betende Unternehmer
Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 27.06.2018
„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“
„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt...
mehr