Diözesangruppe Aschaffenburg

Vorsitzender der Diözesangruppe Aschaffenburg:
Norbert Gödde
care quality services
Gesellschaft für
Qualitätssicherung mbH (cps)
Römerstr. 1
Tel.: 06022/62180
Mobil: 0160/7270270
E-Mail: NG@cqs.de

Termine

14.12.2018
Freitag
12:30 Uhr
Führung durch das Krippenmuseum (völkerkundliche Sammlung)
Treffpunkt:
vor dem Krippenmuseum
Hauptstraße 114
63864 Glattbach
Telefon:
06021-42 14 14
E-Mail:
lang-druckerei@t-online.de

Die nächste Veranstaltung der BKU-Diözesangruppe Aschaffenburg findet statt:

Freitag, 14. Dezember 2018, 12:30 Uhr

Führung durch das Krippenmuseum (völkerkundliche Sammlung)

Treffpunkt: Hauptstraße 114, 63864 Glattbach

Weitere Details lesen Sie bitte in der angefügten PDF-Datei!

Da die Gruppe vorab schriftlich angemeldet werden muss bitten wir um Ihre Rückmeldung mit Personenangabe bis spätestens 10.12.2018

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt!

 



Weitere Informationen:
2018-12 BKU Einladung.pdf
 
linie-09.pdf
 

Berichte

Wertewandel in den europäischen Gesellschaften

Mit Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Werner Münch gewann die BKU-Diözesangruppe Aschaffenburg und der Aschaffenburger Kreis einen gefragten Referenten des Forums Deutscher Katholiken, der die rund 150 Zuhörer im Aschaffenburger Martinushaus am 8. Januar 2016 mit einem großartigen Vortrag faszinierte. Der Aschaffenburger Kreis ist ein neu gegründeter Verein, der ähnliche Ziele wie der BKU verfolgt.

Podium zur Energieversorgung der Region Untermain

Das neue EEG eine Herausforderung für die Unternehmen am Untermain

Die Diözesangruppe Aschaffenburg diskutierte am 28. April in Großwallstadt mit Experten über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Nach der Begrüßung durch Dr. Gerald Heimann, Geschäftsführer der Zentec GmbH, stellte Alois K. Fürst zu Löwenstein, Vorsitzende des BKU Aschaffenburg, die Experten des Podiums vor.

Bischof Hofmann zu Besuch bei den DG Aschaffenburg und Würzburg.

Eintreten für christliche Werte

Ein „Eintreten für christliche Werte in unserer Gesellschaft“ forderte der Bischof von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann bei einem Treffen der DG Aschaffenburg und Würzburg im Schloss Kleinheubach am Main.

 Der Vorsitzende der DG Aschaffenburg, Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein, hatte für den 15. September zu einem Gottesdienst mit anschließendem Vortrag und Gespräch mit dem Bischof geladen. Der Fürst beschrieb in seiner Begrüßung, wie wichtig ihm das Bekenntnis zu seinem Glauben sei. Und so erzählte er, dass bei jedem Bankett ein Tischgebet spreche. Dies sei eine gute Gelegenheit für ihn, seinem Glauben öffentlich Ausdruck zu verleihen. 

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 06.12.2018
Soziale Marktwirtschaft muss europäisch und global gedacht werden!
Eine rein nationale Ausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft reicht nicht mehr aus: Wir müssen die europä...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 03.12.2018
Wichtige Initiative des Entwicklungsministeriums
„Der Bund Katholischer Unternehmer teilt die Ziele der Allianz für Entwicklung und Klima und wird engagie...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschäfte: Ethische Grenzen nicht überschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalität
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr