Neuigkeiten

BKU-Vorsitzender fordert im BR-Interview eine gemeinsame Revision für die Bistümer der Katholischen Kirche

„Es sollte mehr geschehen“



Die Finanzen innerhalb der Katholischen Kirche sind weiterhin ein viel diskutiertes Thema. Im Vorfeld der Herbstkonferenz der Deutschen Bischöfe hat das BR-Fernsehen den BKU -Vorsitzenden Professor Dr. Dr. Ulrich Hemel gefragt, ob die eingeleitete Transparenzoffensive der Bischöfe ausreicht?
„Es sollte mehr geschehen, weil bis heute jeder Bischof seine eigene Form der Umsetzung findet. Und die ist dann mal restriktiver, mal offenherziger“, erklärte Hemel gegenüber dem Fernsehsender. Er fordert daher „gemeinsame Regeln und eine Überwachung dieser Regeln. Deswegen sollte es so etwas wie eine gemeinsame Revision für die Bistümer der Katholischen Kirche in Deutschland geben.

Den gesamten Beitrag findet man im Internet in der Mediathek des BR-Fernsehens (bis zum 16.9.).
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschäfte: Ethische Grenzen nicht überschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalität
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr