Neuigkeiten

BKU plädiert für eine europäische Lösung

„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“

„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt die europäische Wertegemeinschaft.“ Mit diesen Worten spricht sich der Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel für eine europäische Lösung im gegenwärtigen Konflikt rund um den Umgang mit Geflüchteten und Asylbewerbern aus. Auch bei anderen politischen Fragestellungen seien Lösungen nur mit gemeinsamen werthaltigen Ansätzen aller EU-Mitglieder zielführend.
Der BKU-Vorsitzende blickt auch auf den derzeitigen Konflikt in der CDU/CSU. Keineswegs alle, aber viele BKU-Mitglieder stünden aufgrund ihres christlichen Menschenbilds den C-Parteien nahe. Ihre Sorge sei die Bedrohung der Einheit der Unionsparteien, die zugleich eine Bedrohung für eine handlungsfähige Regierung bedeute.

Der Zerfall großer europäischer Parteien wie seinerzeit der Democrazia Cristiana (DC) in Italien sei eine abschreckende Blaupause für die Folgen öffentlicher Uneinigkeit. „Wenn die Einheit der Union auf dem Spiel steht, zerfällt die letzte verbliebene Volkspartei bei einer Stärkung von populistischen  Kräften“, kritisiert der BKU-Vorsitzende.

Durch die aktuelle Kontroverse entstehe der irrige Eindruck, es sei in den letzten Jahren nichts oder wenig geschehen, um die unterschiedlichen Interessen in ein Gleichgewicht zu bringen: Die sinnvolle Integration von Flüchtlingen auf der einen und der Wunsch eines großen Teiles der Bevölkerung nach einer geregelter Zuwanderung und Sicherheit auf der anderen Seite. „Die erzielten Erfolge dürfen trotz aller Schwierigkeiten nicht klein geredet werden“, ergänzte Hemel. Ein positives Zeichen sei die hohe Zahl der bislang schon von den Unternehmen aufgenommenen Flüchtlinge als ein Indiz für gelingende Integration.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 22.02.2019
Katholische Kirche muss Arbeitnehmer frei auswählen können
„Die Katholische Kirche muss auch in Zukunft das Recht haben, ihre Arbeitnehmer frei auswählen zu dü...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 22.02.2019
Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Kirche und Politik
„In einer sich verändernden Gesellschaft sind die Soziale Marktwirtschaft und die Christliche Gesellschaf...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.02.2019
„Mit Aufklärung und Dialog dem Populismus entgegentreten“
„Populistische Bewegungen sind nicht automatisch nationalistisch oder Protest gegen ökonomische Verh&aum...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.02.2019
BKU schlägt unmittelbare Familienentlastung bei der Rentenversicherung vor
In die Debatte um die Zukunft der Rente positioniert sich der Bund Katholischer Unternehmer (BKU). „Selbstverst...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.02.2019
„Wir brauchen mehr Professionalität bei den Kirchenfinanzen“
Der Zwischenbericht, der nach dem Finanzskandal vom Bistum Eichstätt bei einer unabhängigen Anwaltskanzle...
mehr