Neuigkeiten

Frauen im BKU

Auftaktveranstaltung mit gro▀er Dynamik



„Es ist uns gelungen, ein interessantes Format zu entwickeln, das Frauen, die Interesse an christlich geprägter Unternehmenskultur haben, anspricht“, freut sich BKU Bundesvorstandsmitglied Professorin Dr. Margot Ruschitzka über das große Interesse an der Veranstaltung „Frauen im BKU“.
Das erste Treffen der Gruppe im Kölner Maternushaus zeigte, dass nicht nur ein großes Interesse an dem aktuellen sozialethischen Thema bestand, sondern die Teilnehmerinnen sich gleich mit ihren Ideen einbrachten, wie die Zusammenarbeit weitergehen kann.

Umbruch und Wandel

Zum Auftakt ging es um die Herausforderungen der Digitalisierung, die vielfach unter dem Stichwort Arbeitsmarkt 4.0 diskutiert werden. Die Sozialethikerin Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer, seit 2011 Beraterin der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz, widmete sich in ihrem Vortrag den Aspekten des Wandels in der Umbruchsituation des 21. Jahrhunderts. Die Professorin beschrieb die zentrale Bedeutung der Würde der Arbeit ein und erläuterte, welche sozialethische Gebote künftig besondere Bedeutung erlangen werden.


Sachkundige Referentin und aufmerksame Zuhörerin, Professorin Nothelle-Wildfeuer.

Die Referentin nannte die Arbeit ein „menschliches Existential“, das zu einem der zentralen Bereiche menschlicher Lebenswelt geworden sei. In der Katholischen Soziallehre und unterschiedlichen Enzykliken der Päpste finden sich Ansätze zu einer gerechten Gestaltung der Erwerbsarbeit, machte die Professorin deutlich. Danach besitzt jede menschliche Arbeit die gleiche Würde. Der erste Zweck jeder Arbeit, bleibe immer der Mensch selbst. Deshalb sei es wichtig, eine menschenwürdige Ordnung in der Arbeitswelt zu schaffen.

Inhaltliche Beiträge zur Verbandsarbeit

Die neue Gruppe der Frauen im BKU will sich bereits im September erneut treffen, um dann einen inhaltlichen Beitrag zur Bundestagung des Verbandes im Oktober in Heidelberg leisten zu können. „Ich freue mich über die Dynamik, die von dem Anstoß zu einem solchen Treffen ausgegangen ist“, freut sich Professor Margot Ruschitzka.  


BKU Bundesvorstandsmitglied Professorin Margot Ruschitzka notierte die Stichworte der Teilnehmerinnen.


Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 06.12.2018
Soziale Marktwirtschaft muss europńisch und global gedacht werden!
Eine rein nationale Ausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft reicht nicht mehr aus: Wir müssen die europä...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 03.12.2018
Wichtige Initiative des Entwicklungsministeriums
„Der Bund Katholischer Unternehmer teilt die Ziele der Allianz für Entwicklung und Klima und wird engagie...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschńfte: Ethische Grenzen nicht Řberschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalitńt
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: äWichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlenô
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr