Neuigkeiten

28.05.18 | Prof. Hemel über die Aufgaben und Chancen für den BKU

Authentische Führung und menschenwürdiges Wirtschaften im christlichen Kontext


Führungshandeln steht heute vor dem Anspruch authentischer Wertorientierung. Die Besinnung auf die Grundwerte der christlichen Soziallehre gibt hier einen hilfreichen Kompass an die Hand, meint der Bundesvorsitzende des BKU Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel bei seinem Vortrag  am 28.Mai 2018.

Denn „authentisch“ kann auch ein blinder Wutausbruch sein, der als Führungshandeln ungeeignet ist. In der Spannung zwischen Personalität und Sozialität gilt es abzuwägen: Wie kann ich mich als Person einbringen, ohne den gegebenen sozialen Kontext zu sprengen? Oder läuft so viel verkehrt, dass das Arbeiten „am“ System angebracht ist, nicht nur „im“ System?

Letztlich greifen Unternehmensstrategie, Unternehmenskultur und Unternehmenswerte ineinander. Zu authentischer Führung bei einem christlichen Unternehmer gehört dann auch die Erkennbarkeit religiöser Grundhaltungen, dies aber in Toleranz zu anderen Lebensentwürfen und Religionen.



Foto: Norman Gebauer | Bildcollage: Fides Mahrla
Bilderserie
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.09.2018
23.08.2018 BKU VorOrt
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 02.08.2018
Betende Unternehmer
Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 27.06.2018
„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“
„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt...
mehr