Neuigkeiten

Professor Maus gratuliert

Geistlicher Berater, Monsignore Dr. Markus Hofmann, zum neuen Generalvikar ernannt

 „Wir freuen uns sehr über die Berufung unseres langjährigen geistlichen Beraters, Monsignore Dr. Markus Hofmann, zum neuen Generalvikar der Erzdiözese Köln. Wir wünschen ihm von Herzen Gottes Segen für sein neues Aufgabengebiet“, so Professor Manfred Maus, Vorsitzender der DG Köln.
Dr. Markus Hofmann, neuer Generalvikar der Erzdi÷zese K÷ln

„Vorstand, Beirat und die Mitglieder der DG Köln sind ihm zu Dank verpflichtet, dass er uns in den letzten Jahren als geistlicher Berater zur Seite gestanden hat. Monsignore Dr. Hofmann hat unsere Treffen regelmäßig mit einem geistlichen Impuls bereichert, er hat Exerzitien für die DG Köln organisiert und gestaltet – und alles mit der ihm eigenen Hingabe. Wir hoffen, dass wir Dr. Hofmann trotz der neuen Herausforderungen weiter an unserer Seite wissen dürfen. Und bieten ihm gerne unsere Unterstützung bei unternehmerischen Fragen an.“


Foto: EBK, Robert Boecker
"Some rights reserved.“
Quelle: http://bilder.erzbistum-koeln.de

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: äWichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlenô
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch ▄berprŘfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkrńften Statuswechsel erm÷glichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 02.08.2018
Betende Unternehmer
Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 27.06.2018
äDie Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gutô
„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt...
mehr