Neuigkeiten

Mitgliederversammlung der DG Köln

NRW-Innenminister redet Tacheles

Eine lebendige Diskussion und spannende Impulse gab es bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der DG Köln. NRW-Innenminister Herbert Reul und Thomas Gäde, Geschäftsführer der Stiftung der Cellitinnen, waren zu Gast. Auf Einladung der Kreissparkasse Köln konnte die Versammlung in den Räumlichkeiten des Käthe Kollwitz Museum stattfinden - ein faszinierender Ort!
Hannelore Fischer (Leiterin des Käthe Kollwitz Museums), Herbert Reul (NRW-Innenminister) und Prof. Manfred Maus (Vorsitzender der DG Köln)
Käthe Kollwitz Museum Köln - Die Mitgliederversammlung der DG-Köln fand am 19.10.2017 statt, dank unseres Vorstandsmitglieds Klaus-Dieter Becker, in den Räumen des Käthe-Kollwitz Museum in Köln. Die Kreissparkasse Köln ist Träger des 1985 gegründeten Museums und lud uns in diese faszinierenden Räumlichkeiten ein.

Ein Wermutstropfen: Die Mitgliederversammlung war leider – trotz der hochkarätigen Referenten (NRW-Innenminister Herbert Reul und Thomas Gäde, Geschäftsführer der Stiftung der Cellitinnen) sowie der außergewöhnlichen Örtlichkeit – nur sehr mäßig besucht, was wohl auch auf die zeitgleichen Herbstferien zurückzuführen war.

Um 19.00 Uhr nahm Herr Prof. h. c. Manfred Maus die offizielle Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung vor. Anschließend hieß uns als Gastgeber Dr. Klaus Tiedeken, Mitglied des Vorstands der Kreissparkasse Köln, willkommen und erläuterte das Werden und die Bedeutung des Museums.

„Den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen“ war die zentrale Forderung unseres Beraters Msgr. Dr. Markus Hofmann, der, ein gute Tradition, zu Beginn der Versammlung ein geistliches Wort sprach.

 

Aufgaben für die Innere Sicherheit

Im Anschluss konnten wir den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul (CDU), begrüßen. Herr Innenminister Reul zeigte in einem Impulsvortrag, welche Aufgaben im Bereich Innere Sicherheit anstehen. Das Spektrum reichte von Ausrüstung der Polizisten bis hin zu deren gesellschaftlicher Akzeptanz. In einer sehr engagierten und emotionalen Weise schilderte er seine Ideen und Projekte. Er stellte sich anschließend noch den Fragen der BKU-Mitglieder..

 

Rückblick 2017/ Ausblick 2018

Insgesamt tagten Vorstand und Beirat im vergangenen Jahr vier Mal. Ein Höhepunkt des Kölner BKU Jahres war die Altenberger Frühjahrstagung. Diskutiert wurde über Notwendigkeiten und Chancen neuer Arbeitsmodelle, forciert durch die digitale Transformation. Zu den Referenten gehörten u.a. Dr. Thomas Goppel (Staatsminister a.D.), Hans-Bernd Wolberg (DZ-Bank) und Dr. Franz Josef Jung (kirchenpolitischer Fraktionssprecher der CDU).

Die Planungen für Altenberg 2018 laufen bereits auf Hochtouren – in Anlehnung an das BKU Jahresmotto „Wirtschaft N.E.U. denken“ dreht sich die Tagung um das Weiterdenken und erfolgreiche Handeln. Als Termin bitte den 20. April vormerken!

In der Kapelle des Priesterseminars feierte Msgr. Dr. Markus Hofmann zwei Messen für die BKU-Mitglieder. Beim anschließenden Mittagessen gab es viel Gelegenheit für Austausch und Gespräche.

Sehr gut besucht mit meist 20 bis 25 Gästen waren die Mittagstische in der Schreckenskammer. Zu den Referenten in diesem Jahr gehörten Prof. Dr. Uwe Heinlein von  Miltenyi Biotec, einem der führenden Biotechnologie-Unternehmen weltweit) und Uwe Ufer, geschäftsführender Vorstand der Diakonie Michaelshoven. Auch unser Vorstandsmitglied Gisela Manderla gab bei einem Mittagstisch spannende Einblick in ihre Arbeit als Bundestagsabgeordnete.

Anstehende Termine

Am 24.10. besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Bundessprachenamts in Köln-Hürth, dem „Dienstleister“ bei Sprachvermittlung und Übersetzung für das Verteidigungsministerium.

Beim nächsten Mittagstisch am 9. November wird Professor Jessen von der Universität Köln über dieses für die deutsche Geschichte immer wieder spannende Datum referieren: „Wir sind das Volk“.

Am 19.11. sind alle Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen zur nächsten BKU Messe – 11 Uhr im Priesterseminar.

 

Aktivitäten auf Bundesebene

Hermann-Josef Johanns berichtete über die Aktivitäten aus dem Bundesvorstand und über die 30. Delegiertenversammlung des Bundes Katholischer Unternehmer e.V. am 13.10.2017 in Münster. Da Marie-Luise Dött nach 13 Jahren nicht mehr für das Amt der Vorsitzenden antrat, stand die Tagung im Zeichen von Neuwahlen zum Bundesvorstand. Auch Hermann-Josef Johanns trat nicht mehr zur Wiederwahl an.

Zum neuen Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel gewählt. Professor Hemel ist Vorsitzender der Geschäftsleitung der Strategie und Wert Beratungs- und Beteiligungs-GmbH in Laichingen und der ROGG Verbandstoffe GmbH & Co. KG in Fahrenzhausen bei München. Außerdem wirkt er als außerplanmäßiger Professor für Katholische Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg und als Direktor des Instituts für Sozialstrategie in Berlin-Jena-Laichingen. Bekannt wurde er als früherer Vorstandsvorsitzender der PAUL HARTMANN AG und aufgrund seines Buches "Wert und Werte", Wirtschaftsbuch des Jahres 2005.

 

Im geschäftsführenden Vorstand des BKU gibt es gleichfalls neue Gesichter. Die neuen Stellvertreter sind Dr. Oliver Schillings (Diözesangruppe Köln) sowie Daniel Trutwin (DG Magdeburg). Als neuer Schatzmeister komplettiert Dr. Michael Gude (DG Köln) den geschäftsführenden Vorstand.

Als weitere Vorstandsmitglieder wählten die Delegierten folgende Mitglieder: Michael Freiherr von Ketteler (DG Berlin), Prof. Dr. Margot Ruschitzka (DG Aachen), Stephan Teuber (DG Stuttgart), Stephan Werhahn (DG München) und Marcus Wilp (DG Hamburg).

 

WERTschaffen und WIRTschaften

Seine Erfahrungen aus mehr als sechs Jahren Projekt „Werteorientierte Führung“ schilderte Thomas Gäde, BKU-Mitglied und Geschäftsführer der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria. Sein sehr interessanter Vortrag „WERTschaffen und WIRTschaften – von der Vereinbarkeit scheinbarer Gegensätze“ beleuchtete, welche Potenziale in einem solchen Schritt liegen, aber auch welche Herausforderungen dabei warten. Ein spannender Impuls, den wir in der DG Köln gerne weiter fortsetzen wollen.

Zum Abschluss wurde für alle Anwesenden ein Imbiss gereicht. Daneben bestand die Möglichkeit zur exklusiven Museumsführung für alle Beteiligten.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.09.2018
23.08.2018 BKU VorOrt
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 02.08.2018
Betende Unternehmer
Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 27.06.2018
„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“
„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt...
mehr