Neuigkeiten

Mitgliederversammlung im Fernsehstudio

Neuwahl und Einblick in die Medienwelt - Haselier folgt Mńrz

Neuer Vorsitzender der Gruppe ist der Rechtsanwalt Markus Haselier, der in Dresden in der Kanzlei Kiermeier Haselier Grosse arbeitet. Er löste die langjährige Vorsitzende Katharina März ab, die mit Dank verabschiedet wurde.

Nach den Formalitäten gewährte der Berereichsleiter Fernsehen im Landesfunkhaus Sachsen, Thomas Reiche, einen Einblick in die Welt des Fernsehens. Am Beispiel der täglichen 19.00 Uhr-Nachrichtensendung „Sachsenspiegel“ zeigte er, wie viel Planung und Zuarbeit für eine Life-Sendung erforderlich sind. Die einzelnen Beiträge der Sendung sind sekundengenau in einer Tabelle aufgelistet. Je nach Nachrichtenlage kann dieser Plan bei Bedarf noch wenige Minuten für dem Ende der Sendung verändert werden.
Wachabl÷sung in Dresden: Katharina Mńrz und Markus Haseilier.
Reiche bekannte sich ganz klar dazu, dass die Redaktion bei der Auswahl der Themen auch auf die Einschaltquote achtet. Ziel sei es, einen Marktanteil von mindestens 20 Prozent zu schaffen und mit einer guten Nachrichtensendung die Zuschauer auch an die folgenden Sendungen des MDR zu binden.



Ort des Geschehens ist neben der Redaktion das hochmoderne Studio. Dieses besteht vor allem aus einem grünen Hintergrund vor den die meisten Requisiten der Sendung nur „virtuell“ eingeblendet werden.    


Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 27.03.2019
Handlungs- und Werteorientierung auf der Grundlage Christlicher Gesellschaftslehre
Der Gründungstag eines Verbandes bietet Anlass zur Rückschau und zum Blick nach vorne, erläutert der...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.03.2019
BKU fordert schnelleres und entschlosseneres Handeln
„Geredet hat man lange genug, jetzt müssen Taten folgen, die den Opfern konsequent gerecht werden. Nur so ka...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.03.2019
BKU fordert schnelleres und entschlosseneres Handeln
„Geredet hat man lange genug, jetzt müssen Taten folgen, die den Opfern konsequent gerecht werden. Nur so ka...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 11.03.2019
Wiedereinstieg in den Beruf muss sich finanziell lohnen

Mit dem so genannten „Einstiegsgeld“ werden derzeit Empfänger von Arbeitslosengeld II bis zu 24 Mo...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 22.02.2019
Katholische Kirche muss Arbeitnehmer frei auswńhlen k÷nnen
„Die Katholische Kirche muss auch in Zukunft das Recht haben, ihre Arbeitnehmer frei auswählen zu dü...
mehr