Neuigkeiten

FlŘchtlingsbeauftragter Pastor Norbert Bezikofer zu Gast bei DG Hamburg

Das Katholische Engagement in der FlŘchtlingshilfe im Erzbistum Hamburg

Am 14.10.2015 lud die DG Hamburg zu einem Abend im Hafen-Klub Hamburg e.V. mit dem Flücht-lingsbeauftragten des Erzbistums Hamburg, Pastor Norbert Bezikofer, ein.
Theologiestudium in Frankfurt/Main, Rom, Bad Lear, Osnabrück und die erste Pfarrstelle 1984 in Ahrensburg, Kiel, Flüchtlingsseelsorge beim Caritasverband Hamburg und Ansprechpartner der Roma- und Sinti-Verbände im Erzbistum zeigen einen kleinen Auszug der Vita von Pastor Bezikofer, der sich um die Seelsorge der Flüchtlinge in Hamburg kümmert.
Am Hamburger Hauptbahnhof angekommen, reißt der Strom der Flüchtlinge nicht ab. Als Nachtlager dient der Saal der kirchlichen Dienste, wo erstrangig Frauen und  Kinder für eine Nacht Unterkunft finden können. Großartig engagieren sich verschiedene Initiativen und viele freiwillige Helfer, teilen Tee oder Kleidung aus und kümmern sich ggfs. um Anschlussverbindungen.
Durch die Schilderung von Einzelschicksalen verleiht Herr Pastor Bezikofer dem Flüchtlingsdrama ein Gesicht. Die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung in Hamburg ist enorm, jedoch müssten noch einige bürokratische Hindernisse überwunden werden, damit die Hilfsleistungen und Hilfsbereitschaft voll zum Tragen kommen können. 

Mit einem Exkurs in das Alte Testament hat Pastor Bezikofer verdeutlicht, dass die Flucht die Menschheit allgegenwärtig begleitet.

Oliver Smits, Stellv.Vorsitzender der DG-Hamburg
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2019
Dieselskandal hat auch eine ethische Dimension
„Die Sperrung von Autobahnabschnitten oder Straßen für bestimmte Fahrzeuge ist keine angemessene R...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.01.2019
Hemel: äBKU hat von Beginn an Debatten mitgestaltetô
„Der Bund Katholischer Unternehmer gratuliert dem Kardinal-Höffner-Kreis zur Feier des 25-jährigen Jubi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 19.12.2018
Soziale Marktwirtschaft auf europńischer Ebene - BKU im Erasmusprogramm
„Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert – international, digital und ethisch.“ Dieses Motto h...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 06.12.2018
Soziale Marktwirtschaft muss europńisch und global gedacht werden!
Eine rein nationale Ausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft reicht nicht mehr aus: Wir müssen die europä...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 03.12.2018
Wichtige Initiative des Entwicklungsministeriums
„Der Bund Katholischer Unternehmer teilt die Ziele der Allianz für Entwicklung und Klima und wird engagie...
mehr