Neuigkeiten

Interessante Einblicke in den Strafvollzug

Im Rahmen der Veranstaltung "Strafvollzug - Theorie und Praxis" gewannen die anwesenden Mitglieder und viele Gäste der DG Dresden interessante Einblicke in den bundesdeutschen Strafvollzug.
Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen und Ziele des Strafvollzuges durch einen Fachanwalt für Strafrecht besuchten die Veranstaltungsteilnehmer anschließend die Justizvollzugsanstalt Dresden, eine der größten und modernsten Gefängnisse in Deutschland. Im Verlauf der mehrstündigen sachkundigen Führung durch den für Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Mitarbeiter Herrn Detlef Schmidt und die katholische Gefängnisseelsorgerin Frau Heidemarie Köhler lernten wir nicht nur sämtliche Bereiche des riesigen Gebäudekomplexes kennen, sondern erfuhren auch viel vom Alltag der Gefangenen und deren seelischen Nöten während der Haftzeit. Die Besuchergruppe, zu  der u.a. auch der Generalvikar des Bistums Herr Michael Bautz zählte, "löcherte" die beiden Führer mit zahllosen Fragen, die diese bereitwillig beantworteten, so dass aus den ursprünglich geplanten eineinhalb Stunden in der Justizvollzugsanstalt fast drei Stunden wurden.

Die Veranstaltung hat  viele Teilnehmer dazu angeregt, bisherige Standpunkte kritisch zu hinterfragen und eine differenziertere Sicht für die Probleme des Strafvollzuges zu entwickeln.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 06.12.2018
Soziale Marktwirtschaft muss europńisch und global gedacht werden!
Eine rein nationale Ausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft reicht nicht mehr aus: Wir müssen die europä...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 03.12.2018
Wichtige Initiative des Entwicklungsministeriums
„Der Bund Katholischer Unternehmer teilt die Ziele der Allianz für Entwicklung und Klima und wird engagie...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschńfte: Ethische Grenzen nicht Řberschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalitńt
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: äWichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlenô
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr