Pressemitteilungen

BKU-Pressemitteilung vom 6. Oktober 2017

68. BKU-Bundestagung 2017 in MŘnster

BKU-Bundestagung 2017 in Münster:
Wirtschaft N.E.U. denken
mit prominenten Unternehmern und Politikern

Münster mit seinem besonderen Flair ist in diesem Jahr vom 13.-15. Oktober Tagungsort der 68. Bundestagung des Bundes Katholischer Unternehmer e.V. Zum aktuellen Jahresthema des katholischen Unternehmerverbandes "Wirtschaft N.E.U. denken" konnte der BKU prominente Gastredner gewinnen.

Am Programm wirken unter anderem mit Dr. Benedikt Hüffer, Präsident der Industrie- und Handelskammern Nord Westfalen, Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZDK), Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Annette Schavan, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl und ZDH-Präsident Hans-Peter Wollseifer.

Den ersten Tagungstag eröffnet Dr. Benedikt Hüffer mit dem Vortrag „Herausforderungen an einen katholischen Medienunternehmer heute“. Anschließend spricht Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg über „Werte und Wirtschaft“. Um „Deutschland nach der Wahl - Mehr Wirtschaft wagen!“ geht es anschließend bei Steffen Kampeter. Auf den einführenden Vortrag von Annette Schavan, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl über „Die Kunst des Politischen im Zentrum der Weltkirche“ zu Beginn des zweiten Tagungsteils folgt eine Podiumsdiskussion zum BKU-Jahresthema "Wirtschaft N.E.U. denken". Dort diskutieren Annette Schavan, Daniel Trutwin, Geschäftsführender Gesellschafter der MWG Oberflächenveredlung GmbH/Wernigerode, Dr. Hans Günther Ullrich, Geistlicher Berater des BKU und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, aktuelle Herausforderungen in Folge grundsätzlicher Veränderungen in unserer Wirtschaft und Gesellschaft, die ein ebenso grundsätzliches Überdenken des bisherigen Verständnisses von Wirtschaft erfordern.

Das Rahmenprogramm widmen wir der Münsteraner Dichterin und Komponistin Annette von Droste zu Hülshoff. Wir besichtigen ihr Geburtshaus, Burg Hülshoff und das Rüschhaus.

Das vollständige Tagungsprogram zum Download finden Sie unter http://bku.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=573.

Tagungsort: Stadthotel Münster, Aegidiistr. 21, 48143 Münster, Tagungsbüro: 01520 / 76 88 938.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Weitere Informationen: Dr. Martin Schoser, Geschäftsführer, Tel.: 0221 / 2 72 37 – 0, Mobil: 0162 / 563 32 22, E-Mail: schoser@bku.de.

Der BKUDem 1949 gegründeten BKU gehören rund 1.200 Inhaber-Unternehmer, Selbstständige und leitende Angestellte an. Der BKU ist in 34 Diözesangruppen gegliedert. In seinen Arbeitskreisen entstehen innovative Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik und zum Führen mit Werten. Der Verband sieht sich als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Kirche und Politik.Herausgeber: Marie-Luise Dött MdB, Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer e.V., Tel. 0221 / 2 72 37 - 0.

 

 

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 14.10.2017
Professor Dr. Dr. Ulrich Hemel ist neuer Bundesvorsitzender des BKU
Professor Dr. Dr. Ulrich Hemel wurde bei der 30. Delegiertenversammlung des Bundes Katholischer Unternehmer e.V. am 13. ...
mehr
Beitrag in Kirche und Welt, Nr. 41, 15.10.2017
Die Zahlen sind nicht alles
Am Wochenende treffen sich Delegierte des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) in Münster. Marcus Wilp aus Hamburg...
mehr
Beitrag in "Kirche + Leben" vom 6.10.2017, Nr. 40
Zwischen Bibel und Bilanzen
Marcus Wilp trägt als Steuerberater Verantwortung für Mitarbeiter und Mandanten. 2004 hat der gebürtige G...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 06.10.2017
68. BKU-Bundestagung 2017 in MŘnster
BKU-Bundestagung 2017 in Münster: Wirtschaft N.E.U. denken mit prominenten Unternehmern und Politikern Mü...
mehr
Aachener Zeitung vom 15.09.2017
Katholische Unternehmer fordern Wende
Köln. Die katholischen Unternehmer in Deutschland haben die Bundesregierung zu einer Rückbesinnung auf die Soz...
mehr