Bildung
BKU-Positionen zur Bildungspolitik

Publikationen zum Thema

05.09.2013 Bildungsfinanzierung - Gemeinsame Verantwortung von Staat, Wirtschaft und Bürgern (Nr. 32)
22.09.2012 Markt – Staat – Bürgergesellschaft. Für eine Ordnungspolitik der Nachhaltigkeit (Nr. 35)
10.11.2008 Bildung für alle - Soziale Marktwirtschaft in der Bildungsfinanzierung (Nr. 34)
  • Pressemeldungen

    • BKU-Pressemitteilung vom 6. November 2013

      Der Meisterbrief muss bleiben!

      „Wir brauchen ein klares Bekenntnis zum Meisterbrief“, fordert die BKU-Vorsitzende Marie-Luise Dött, MdB. Die duale Ausbildung in den vielen Meisterbetrieben sei wesentlich für die wirtschaftliche Stärke der Bundesrepublik Deutschland verantwortlich und Hauptgrund für die im europäischen Vergleich geringe Jugendarbeitslosigkeit. „Eine Abschaffung des Meisterbriefes würde dieses Erfolgsmodell gefährden“, so Dött.
    • BKU-Pressemitteilung vom 6. November 2012

      BKU begrüßt den Einstieg in das Bildungssparen

      Der BKU begrüßt den Einstieg in das Bildungssparen, den die Regierungsparteien beim Koalitionsgipfel beschlossen haben. CDU, CSU und FDP hatten sich in der Nacht zu Montag darauf geeinigt, dass das Betreuungsgeld für Eltern, die ihre Kinder nicht in Kindergärten oder Krippen betreuen lassen, optional auch in Sparverträge zur späteren Ausbildungsfinanzierung eingezahlt werden kann. Das Bildungssparen analog zum Bausparen ist Bestandteil des Konzepts zur Bildungsfinanzierung, das der BKU entwickelt und im November 2008 als Diskussionspapier veröffentlicht hat.
    • Pressemitteilung vom 13. März 2012

      Bildungschancen entscheiden sich schon im Vorschulalter

      Dött: Kita-Gutscheine würden soziale Nachteile beim Schulstart verringern

      „Wenn wir die Bildungschancen von Kindern aus sozial benachteiligten Familien verbessern wollen, müssen wir schon im Kindergartenalter ansetzen", betont die Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer, BKU, Marie-Luise Dött, MdB. Dazu sei es wichtig, die Mittel aus den Bildungshaushalten stärker als bisher im frühkindlichen Bereich einzusetzen, sagte sie am Dienstag in Oberhausen.


  • Berichte

    • Besuch des Teilchenbeschleunigers COSY am Forschungszentrum Jülich

      „Seltsame Teilchen im Visier“

      Schlüsseltechnologien für morgen,

      unter diesem Motto arbeitet das Forschungszentrum Jülich (FZJ). Dazu hat man sich auf zwei Bereiche spezialisiert: ‚Energie und Umwelt‘ und ‚Information und Gehirn‘. In diesen beiden Bereichen möchte man mit modernster Forschung Lösungen aufzeigen.

    • Italiener blicken auf Mitbestimmung und Berufsausbildung in Deutschland

      Uniapac-Konferenz in Mailand - Ausland sucht Erfolgsfaktoren der BRD

      Bei der Suche nach Strategien gegen die Jugendarbeitslosigkeit blicken viele europäische Nachbarstaaten hoffnungsvoll auf Deutschland. Das zeigte sich am 21. und 22. Juni in Mailand: Uniapac Europa, der Dachverband der christlichen Unternehmerverbände, hatte mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zu einer Konferenz eingeladen, um Strategien gegen Jugendarbeitslosigkeit zu beraten. Im Fokus standen das kooperative Verhältnis von Arbeitnehmern und Arbeitgebern  und das Duale System der Berufsausbildung in Deutschland. Unter den Referenten: Prof. Dr. André Habisch, Wissenschaftlicher Berater des BKU.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr
BKU-Beitrag in werte-blog.de vom 15.02.2017
„Rolling Stone“ – Die Rolle des christlichen Unternehmers
Christliche Unternehmerverantwortung und nachhaltiges Engagement in der Gesellschaft gehören zusammen wie Topf un...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.02.2017
Managergehälter: Die Hauptversammlung stärken, nicht den Gesetzgeber
Marie-Luise Dött MdB: Das Lohnverhältnis muss den sozialen Zusammenhalt des Betriebs stärken Managergeh&...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.12.2016
Geteiltes Leid
Eine Ahnung von den Grausamkeiten und Konsequenzen des Kalten Krieges und der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze erhiel...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.11.2016
Freiheit mit Verantwortung: Innovationen als Motor für Wirtschaft und Gesellschaft
Auf welcher Grundlage entstehen Innovationen und welche Folgen haben sie für Wirtschaft und Gesellschaft? Dieser gr...
mehr