Pressearchiv

BKU freut sich über Papst Franziskus I. - Dött: „Wir sind Weltkirche!“

Pressemitteilung vom 19. März 2013

Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) freut sich über die Wahl von Papst Franziskus I. „Die Entscheidung für einen Argentinier italienischer Abstammung bringt auf wunderbare Weise zum Ausdruck, dass wir Weltkirche sind“, sagte die BKU-Vorsitzende Marie-Luise Dött. Die Schlichtheit seines Auftrittes gestern Abend habe sie sehr berührt, so Dött. Sein Name „Franziskus“ und sein persönlich bescheidener Lebensstil in Buenos Aires seien gerade für Unternehmer eine Ermutigung, bei aller notwendigen Beschäftigung mit den weltlichen Dingen, sich von diesen nicht den Blick auf ihre christliche Berufung verstellen zu lassen und diese immer neu zu entdecken.
Die BKU-Vorsitzende erhofft sich von dem Papst „vom anderen Ende der Welt“ weiterführende Impulse für die Katholische Soziallehre und die humane Gestaltung der Globalisierung.  Dass erstmalig ein Jesuit zum Papst gewählt wurde, findet Dött positiv: „Damit verbinde ich die Erneuerung der Kirche aus der Mitte ihrer Tradition heraus, die intellektuelle Durchdringung der Fragen unserer Zeit und eine aktive Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Welt“. Für sie sind dies gute Voraussetzungen, das Werk von Benedikt XVI. und Johannes Paul II. fortzusetzen.
 
Besonders freut sich die BKU-Vorsitzende auf die Pilgerfahrt des BKU Ende April nach Rom. „Ihn so kurz nach seiner Wahl bei der Audienz persönlich zu erleben, wird sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis für uns sein“, so Dött.


Der BKU

Dem 1949 gegründeten BKU gehören über 1 200 Inhaber-Unternehmer, Selbständige und leitende Angestellte an. Der BKU ist in 36 Diözesangruppen gegliedert. In seinen Arbeitskreisen entstehen innovative Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik und zum Führen mit Werten. Der Verband sieht sich als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Kirche und Politik.
 
Ihre Rückfragen beantwortet BKU-Geschäftsführer Martin J. Wilde, Tel. 0221/27237-0.
 
Herausgeber: Marie-Luise Dött, MdB, Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer e.V., Tel. 0221/27237-0.

 
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr