Februar 2017
01.02.2017
Mittwoch
12:30 Uhr
LunchLecture mit Fr. Ministerin Rehlinger zum Thema: „Wie arbeiten wir morgen? Digitalisierung als Chance und Herausforderung“
... mehr Diözesangruppe Saar/Trier
Treffpunkt:
Casino Restaurant am Staden, Saarbrücken
Telefon:
0651 993 727 10
E-Mail:
themenschwerpunkt-arbeit@bistum-trier.de

Wie arbeiten wir morgen?
Digitalisierung als Chance und Herausforderung

Schlagwörter wie „Industrie 4.0“ und „Arbeit 4.0“ bestimmen derzeit große Teile der Arbeits- und Wirtschaftswelt. Experten rechnen mit tiefgreifenden Veränderungen in allen Branchen, ähnlich der industriellen Revolution vor rund 200 Jahren.
Dabei hat die Digitalisierung in unserem Alltag längst Einzug gehalten und nimmt Einfluss auf unser Leben und Arbeiten. Sie ist Ergebnis innovativer menschlicher Intelligenz, die beflügelt und begeistert, die aber auch irritiert und verunsichert.
Denn die Neuerungen bieten nicht nur Chancen, sondern stellen die Menschen in Unternehmen und der Politik vor große Herausforderungen.
Was kommt auf uns zu?
Was bringt die Digitalisierung mit sich?
Welche neuen Möglichkeiten werden sich in Zukunft ergeben?
Was bedeutet der Umbruch für die Beschäftigten, für unsere Art der Arbeit?
Und wie können Unternehmen und Politik den Wandel gestalten, verantwortungsvoll seine Chancen nutzen, die Herausforderungen annehmen?

Wir freuen uns sehr, dass die saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit,
Energie und Verkehr, Frau Anke Rehlinger
, im Rahmen der Lunch Lecture
Saarbrücken, aus ihrer Sicht Antworten auf diese Fragen geben und zur Diskussion anregen möchte.

Wir dürfen uns auf eine spannende Lunch Lecture freuen, bei der ein gemeinsamer (Erfahrungs-) Austausch mit allen Teilnehmenden selbstverständlich nicht zu kurz kommen wird und das gemeinsame Mittagessen abrundet.
 


Weitere Informationen:
Einladung - Flyer
 
01.02.2017
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch im Restaurant Federico Secondo
... mehr Diözesangruppe Regensburg
Treffpunkt:
Restaurant Federico Secondo
Deichgasse
03.02.2017
Freitag
13:00 Uhr
BKU Business Lunch - zu Tisch im Bobberts
... mehr Diözesangruppe Paderborn
Treffpunkt:
Restaurant Bobberts
Neuer Platz 3
33098 Paderborn
E-Mail:
bku-dg@paderborn.com
06.02.2017
Montag
19:00 Uhr
Verschiebung adventliches Beisammensein
... mehr Diözesangruppe Bonn
Treffpunkt:
Don Bosco - Mondo e.V.
Sträßchensweg 3
53113 Bonn
E-Mail:
wilde@bku.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider müssen wir den Adventsgottesdienst und das im Anschluss geplante adventliche Beisammensein der Diözesangruppe Bonn am 12. Dezember 2016 auf das neue Jahr 2017 verlegen.

Das neue Treffen findet

Montag, den 6. Februar 2017,  19.00 Uhr,
Don Bosco Zentrum, Don Bosco - Mondo e.V.
Sträßchensweg 3, 53113 Bonn

statt. Wir beginnen wie geplant um 19.00 Uhr mit einer Heiligen Messe. Im Anschluss daran findet ein gemeinsames Abendessen mit Impulsvortrag statt.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir einen guten Start in das Jahr 2017.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Wilde
BKU-Geschäftsführer


07.02.2017
Dienstag
18:00 Uhr
"Was ist legal, was ist legitim? – Banking im Zangengriff zwischen Regulatorik und Moral"
... mehr Diözesangruppe München
Treffpunkt:
Commerzbank
Promenadeplatz 7
80333 München
Telefon:
089 90901111
E-Mail:
bku@tellux.tv

Bitte entnehmen Sie die näheren Informationen der Diskussionsveranstaltung dem beigefügtern Programm.


Weitere Informationen:
Einladung_BKU-Diskussionsabend_Was ist legal was ist legitim.pdf
 
08.02.2017
Mittwoch
12:00 Uhr
Mittagstisch im Restaurant Apels Garten
... mehr Diözesangruppe Leipzig
Treffpunkt:
Restaurant Apels Garten am Dorotheenplatz
09.02.2017
Donnerstag
18:00 Uhr
Mitgliederversammlung der Diözesangruppe Niederrhein
... mehr Diözesangruppe Münster
Treffpunkt:
Schloss Kalbeck
Kalbeck 5
47652 Weeze

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zu unserer konstituierenden Mitgliederversammlung herzlich einladen, die

am Donnerstag, den 9. Februar 2017 um 18:00 Uhr
in Schloß Kalbeck, Kalbeck 5, 47652 Weeze
(Wegbeschreibung unter www.schloss-kalbeck.de)

stattfinden wird. 

Im Anschluss referiert um 19.00 Uhr Jürgen Liminski zum Thema

"Warum Familie unverzichtbar ist?"

Jürgen Liminski ist Journalist, Publizist und Buchautor. Seit 2005 ist er Geschäftsführer des Instituts Demographie-Allgemeinwohl-Familie e.V. (www.i-daf.org). Herr Liminski engagiert sich auf dem Gebiet der Familienpolitik und hat zu diesem Thema mehrere Bücher verfasst und Kongresse veranstaltet.

Den Abend lassen wir mit einem kleinen Imbiss ausklingen, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 9. Februar 2017 begrüßen zu dürfen und bitten um Rückmeldung mit beiliegendem Antwortbogen bis zum 1. Februar 2017.

                                            Mit besten Grüßen
                        
Max von Elverfeldt                                      Dr. Hans-Jürgen Arens



Weitere Informationen:
SKM_C554e17011215280.pdf
 
10.02.2017
Freitag
13:30 Uhr
"Unternehmen Afrika- ein Kontinent im Fokus" - BKU/KAS-Entwicklungspolitische Fachtagung (bis 11.2.)
... mehr Bonn
Treffpunkt:
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn
E-Mail:
service@bku.de

Die traditionelle entwicklungspolitische Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) findet wieder statt am

Freitag/Samstag,10./11. Februar 2017

im

Gustav-Stresemann-Institut in Bonn.

Sie steht mit Blick auf die Notwendigkeit der Bekämpfung von Fluchtursachen unter dem Thema

"Unternehmen Afrika - ein Kontinent im Fokus"

Als Impulsgeber zugesagt haben u.a.

- Günter Nooke, Persönlicher Afrika-Beauftragter der Bundekanzlerin und Afrikabeauftragter des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

- Dr. Claudia Lücking-Michel MdB, Mitglied im Bundestagsausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK)

- Marie-Luise Dött MdB, BKU-Bundesvorsitzende und umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

- Volkmar Klein MdB, Berichterstatter im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages für den BMZ-Haushalt

- MD Andreas Gies, Abteilungsleiter im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

- Bruno Wenn, Sprecher des Vorstands der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG).


14.02.2017
Dienstag
12:30 Uhr
Unternehmerische Mittagstafel im Restaurant des ICB
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
ICB - International Club Berlin
Thüringer Allee 5-11
14052 Berlin

Gemeinsamer Mittagstisch
Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich katholische Unternehmer und Manager zu einer kleinen Auszeit vom Geschäftsleben zum Austausch und besserem Kennenlernen.  Gäste sind herzlich willkommen.
Wir treffen uns im Restaurant des International Clubs Berlin (ICB) am Dienstag, dem 14. Februar um 12.30 Uhr (bis max. 14.00 Uhr). Parkplätze sind vorhanden.

Um Anmeldung bis zum 13. Februar 2017 wird gebeten > Mail

15.02.2017
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch Katholischer Unternehmer
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
Restaurant „Questione di Gusto“
Liebfrauenberg 37
60313 Frankfurt am Main
E-Mail:
doerschel@lehmann-doerschel.de

Der „Mittagstisch Katholischer Unternehmer“ findet jeweils am 3. Mittwoch im Monat statt. 
Das gemeinsame Mittagessen dient dem ungezwungenen Austausch, der Diskussion und dem gegenseitigen Kennenlernen der Mitglieder und Freude des Bund Katholischer Unternehmer.

Wir freuen uns auf die Teilnahme und einen anregenden Austausch
 
Florian Brechtel ● Oliver Dörschel ● Henriette Domhardt ● Christophorus Goedereis ● Dr. Bernd Kreuter ● Clemens Nebel ● Michael Rieder
 
BKU Diözesangr uppe Rhein - Main




 

16.02.2017
Donnerstag
18:30 Uhr
Kambacher VIP-Talk: Die Welt verändert sich - Wirtschaft NEU denken!
... mehr Diözesangruppe Aachen
Treffpunkt:
Haus Kambach
Kambachstraße 9
52249 Eschweiler
Telefon:
0241 – 957 199 03
E-Mail:
aachen@bku.de

Gerne möchten wir Sie hiermit herzlichst zur Kooperationsveranstaltung mit dem Kambacher VIP-Talk einladen bei der Herr Prof. hc. Manfred Maus, Gründer von OBI, Deutschlands erfolgreichster Bauhauskette, unser Gast sein wird.

Der Unternehmer Maus hat neben seinen vielen Ideen Erfahrungen und Grundsätze, die er konsequent verfolgt. Dazu zählt, den Wandel einer sich dramatisch ändernden Welt rechtzeitig zu erkennen und umzusetzen. Und dies u.a. im Zeichen der Digitalisierung, die alle Wirtschaftsbereiche längst erfasst. Dabei wirft er auch einen Blick auf Familienunternehmen.

Sein Thema lautet:

„Die Welt verändert sich –Wirtschaft neu denken!“

am Donnerstag, den 16. Februar 2017, 19.00 Uhr,

Haus Kambach, Tenne,

Kambachstraße 9-13, 52249 Eschweiler-Kinzweiler

(Navigation: Wardener Straße)

 

Vor dem Vortrag sind Sie bei einem Get Together zu Getränken und Fingerfood herzlich eingeladen, ebenso zu den Getränken nach Vortrag und Aussprache, um damit den passenden Rahmen zu schaffen (Eintritt, Getränke und Fingerfood sind frei).

Schemme´s Gastro Team bietet Ihnen darüber hinaus unmittelbar nach der Vortragsveranstaltung in Schemme´s Schloss-Restaurant  in einer kleinen Karte leckere Tellergerichte an.

Bitte bestätigen Sie uns bis spätestens Montag, 13. Februar Ihre Teilnahme an der Vortragsveranstaltung, ebenso wenn Sie an einem anschließenden kleinen Gericht (gegen Bezahlung) in Schemme´s Schloss-Restaurant Gefallen finden, an: info@golf-kambach.de

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihre Zusagen wegen der Platzkapazität in der zeitlichen Eingangsreihenfolge berücksichtigen müssen. Sollte die Veranstaltung in der Tenne, oder anschließend in Schemme´s Schloss-Restaurant, bereits ausgebucht sein, nur dann sagen wir Ihnen ab.

 

 


20.02.2017
Montag
12:30 Uhr
Mittagstisch mit Prof. Dominik Geppert zum Thema "Brexit - Hintergründe und Aktuelles"
... mehr Diözesangruppe Bonn
Treffpunkt:
Parkrestaurant Rheinaue
22.02.2017
Mittwoch
19:30 Uhr
Kamingespräch in der Abtei
... mehr Diözesangruppe Ruhrgebiet
Treffpunkt:
Prämonstratenser-Abtei
An der Abtei 4-6

Bitte entnehmen Sie nähere Angaben der beigefügten Einladung.


Weitere Informationen:
KaminabendAbteiHamborn_Rückantwort22012017.docx
 
Einladung Kaminabend Abtei Hamborn 22022017 Stand23012017.pdf
 
23.02.2017
Donnerstag
00:00 Uhr
"Mit Werten in Führung gehen" - 10. Kongress christlicher Führungskräfte (bis 25.02.)
... mehr Nürnberg
Treffpunkt:
NürnbergConvention Center
90471 Nürnberg

Nähere Informationen folgen.

27.02.2017
Montag
18:15 Uhr
Carsten Linnemann (MIT) über Politik- und Politiker-Verdrossenheit
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5
10115 Berlin

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU),

ganz herzlich laden wir Sie zu unserer Abendveranstaltung des BKU am Montag, dem 27. Februar 2017, um 19 Uhr in die Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin, ein.

Als Referent und Gast konnten wir Carsten Linnemann MdB gewinnen. Der 39-jährige CDU-Politiker gilt als Nachwuchshoffnung seiner Partei und ist Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU.


Linnemann lehnte die Ad-hoc-Hilfe für Griechenland zur Euro-Rettung ab und setzt sich für eine Alternative zur Rettungsschirmstrategie in Form einer Insolvenzordnung für die Staaten der Eurozone ein. Er ist ein Initiator und Unterstützer der „Flexi-Rente“, die flexible Übergänge in den Ruhestand durch beliebig lange Anschlussverträge für Arbeitnehmer nach Erreichen des Rentenalters ohne Kündigungsschutz und mit möglicher Befreiung von Sozialabgaben ermöglichen soll. Wesentliche Teile des Konzepts wurden bereits im RV-Leistungsverbesserungsgesetz umgesetzt. Das vom Bundeskabinett verabschiedete Lohntransparenzgesetz, das mit einigen bürokratischen Belastungen für die Unternehmen und weniger Datenschutz für Arbeitnehmer die Zielsetzung verfolgt, mehr Lohngleichheit per Gesetz zu erzeugen, bezeichnet er als „Irrläuferpolitik

Soeben hat er ein Buch mit dem Titel „Die machen eh, was sie wollen - Wut, Frust, Unbehagen - Politik muss besser werden“ zur Politik- und Politiker-Verdrossenheit veröffentlicht. Über dieses topaktuelle Thema will er mit uns und dem Journalisten und langjährigen Redaktionsleiter des „Westfalen-Blatts“ Rüdiger Kache diskutieren.

Zuvor besteht um 18.15 Uhr die Gelegenheit, in der Kapelle der Katholischen Akademie die Heilige Messe zu besuchen, die Pfarrer Christoph Jan Karlson mit uns feiern wird. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung und eine spannende Diskussion und bitten um Anmeldung bis zum 22. Februar 2017 an: per < Mail  oder per Fax 030 219 655 999. Vielen Dank.

Mit herzlichen Grüßen,
Richard Schütze


 





Weitere Informationen:
 
05.03.2017
Sonntag
15:00 Uhr
Verschoben: Münchener Ordo Gespräche zum Thema: "Ethik und Ordnung der Digitalisierung" (bis 7.3.)
... mehr München
Treffpunkt:
Hanns-Seidel-Stiftung, Lazarettstr. 33
80637 München

U.a.: Andreas Lenz MdB, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie; Markus Blume MdL, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Medien und Leiter der Fraktions-Arbeitsgruppe Digitalisierung und Medien, Vorsitzender der CSU-Grundsatzkommission; Erik Händeler, Volkswirt und Zukunftsforscher; Manfred Hoefle, Aufsichtsrat und Business Angel

Gemeinsam mit Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) und Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV)


08.03.2017
Mittwoch
12:00 Uhr
BKU/AEU Mittagstisch
... mehr Diözesangruppe München
Treffpunkt:
Augustiner am Dom
Frauenplatz 8
80331 München
Telefon:
089 90 90 11 11
E-Mail:
bku@tellux.tv

Zum ersten Mal findet ein gemeinsamer Mittagstisch von BKU und AEU statt. Dieses Treffen dient dem persönlichen Kennenlernen unserer Kollegen vom AEU. In persönlichen Gesprächen wollen wir feststellen, in wieweit wir künftig gemeinsame Projekte angehen können.
09.03.2017
Donnerstag
18:00 Uhr
Dialog-Abend bei der Firma PILZ GmbH
... mehr Diözesangruppe Stuttgart


Nähere Informationen folgen

10.03.2017
Freitag
18:00 Uhr
Wirtschaft im Klosterkeller -- Führen mit Tugenden
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
City-Kloster Liebfrauen, Klosterkeller Eingang neben der Klosterpforte 60311 Frankfurt
Schärfengäßchen 3
60311 Frankfurt am Main

Thema des Abends „Führen mit Tugenden“

Tugend ist ein Wort, das nach Staub schmeckt und altmodisch klingt. Wenn wir uns damit beschäftigen, wie Führungskräfte andere Menschen führen, stoßen wir immer wieder auf die Frage nach den Werten.
Aber um welche Werte handelt es sich dabei? Welche Werte sind einer Führungskraft wertvoll?
Die Bandbreite des Möglichen ist extrem und wir möchten den Begriff der Tugend versuchen vom Staub und seinem altmodischen Klang zu befreien, denn: Tugenden sind Werte. Werte, die zu einer Haltung geworden sind – und eben daher Orientierung bieten können.

Diese Veranstaltung ist ein Angebot der KEB Frankfurt in Kooperation mit dem City-Kloster Liebfrauen und dem Bund Katholischer Unternehmer e. V.

Ablauf
18:00 Uhr Gottesdienst in der Liebfrauenkirche
19:15 Uhr „Führen mit Tugenden“ Impuls von Alois K. Fürst zu Löwenstein 19:45 Uhr „Führung und Tugenden“ Podiumsgespräch mit - Alois K. Fürst zu Löwenstein Bund Katholischer Unternehmer - Br. Christophorus Goedereis Kapuzinerkloster Liebfrauen - Dr. Markus Breuer Leiter der KEB Frankfurt
ca. 20:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Gesprächspartner

Alois K. Fürst zu Löwenstein
Jurist, Manager und Unternehmer. Er war in den USA und in Deutschland bei verschiedenen Banken und anderen Unternehmen in leitenden Positionen tätig. Er engagiert sich für verschiedene Sozialprojekte im Heiligen Land. Langjähriger Leiter der Bezirksgruppe Aschaffenburg des BKU. Des Weiteren gehört er dem Verwaltungsrat der Päpstlichen Stiftung Centesimus Annus Pro Pontifice (CAPP) an.

Br. Christophorus Goedereis OFMCap
Kapuziner, Kirchenrektor und Leiter der Citypastoral an der Liebfrauenkirche. Zuvor leitete er mehrere Jahre als Provinzial die deutsche Kapuzinerprovinz und stand somit auch der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Münster vor.

Dr. Markus Breuer

Wirtschaftsethiker und Pädagoge. Viele Jahre Erfahrung im Kontext wirtschaftsethischer Fragen – in Theorie und Praxis. Seit anfangs 2016 Leiter der KEB Frankfurt.

Bitte beachten Sie den beiliegenden Flyer!!



Weitere Informationen:
2017-03-10 Wirtschaft im Klosterkeller_web.pdf
 
13.03.2017
Montag
19:00 Uhr
Veranstaltung im Kloster St. Albert
... mehr Diözesangruppe Leipzig
Treffpunkt:
Kloster St. Albert
14.03.2017
Dienstag
12:30 Uhr
Unternehmerische Mittagstafel im Restaurant des ICB
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
ICB - International Club Berlin
Thüringer Allee 5-11
14052 Berlin

Gemeinsamer Mittagstisch
Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich katholische Unternehmer und Manager zu einer kleinen Auszeit vom Geschäftsleben zum Austausch und besserem Kennenlernen.  Gäste sind herzlich willkommen.
Wir treffen uns im Restaurant des International Clubs Berlin (ICB) am Dienstag, dem 14. März um 12.30 Uhr (bis max. 14.00 Uhr). Parkplätze sind vorhanden.

Um Anmeldung bis zum 13. März 2017 wird gebeten > Mail


15.03.2017
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch Katholischer Unternehmer
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
Restaurant „Questione di Gusto“
Liebfrauenberg 37
60313 Frankfurt am Main
E-Mail:
h.domhardt@icfbank.de

Der „Mittagstisch Katholischer Unternehmer“ findet jeweils am 3. Mittwoch im Monat statt. 
Das gemeinsame Mittagessen dient dem ungezwungenen Austausch, der Diskussion und dem gegenseitigen Kennenlernen der Mitglieder und Freude des Bund Katholischer Unternehmer.

Wir freuen uns auf die Teilnahme und einen anregenden Austausch
 
Florian Brechtel ● Oliver Dörschel ● Henriette Domhardt ● Christophorus Goedereis ● Dr. Bernd Kreuter ● Clemens Nebel ● Michael Rieder
 
BKU Diözesangr uppe Rhein - Main




 

15.03.2017
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch im Restaurant Federico Secondo
... mehr Diözesangruppe Regensburg
Treffpunkt:
Restaurant Federico Secondo
Deichgasse
17.03.2017
Freitag
15:00 Uhr
BKR-Einkehrtag 2017 (bis 19.03.)
... mehr Fulda
Treffpunkt:
Franziskaner-Kloster Frauenberg
Am Frauenberg 1
36039 Fulda
Telefon:
0 40 / 455 743
E-Mail:
Roger.Zoerb@Rechtsanwalt-Zoerb.de

Das dritte Einkehr-Wochenende des Bundes katholischer Rechtsanwälte (BKR)  findet vom 17. – 19. März 2017 wiederum im Franziskaner-Kloster Frauenberg in Fulda statt. Damit bietet sich auch in der diesjährigen Fastenzeit eine gute Gelegenheit, sich auf die österliche Bußzeit einzulassen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen wird das Thema „Wahrheit“ stehen. Hierbei begleiten der Geistliche Rat Pfarrer Winfried Bittner aus Fulda und Professor Cornelius Roth von der Theologischen Fakultät Fulda. Außerdem wird der stellvertretende BKR-Vorsitzende, Urs Fabian Frigger aus Frankfurt abschließend einen Vortrag über den kirchenrechtlichen Begriff der „moralischen Gewißheit“ halten.
Das Einkehr-Wochenende bietet erneut die wunderbare Gelegenheit, miteinander intensiv ins Gespräch zu kommen und sich besser kennenzulernen.
Roger Zörb, Vorsitzender


21.03.2017
Dienstag
19:00 Uhr
bku YOUTH CLUB – Werte als Maßstab für das Denken und Handeln
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
FNC-Club
Mommsenstraße 41
10629 Berlin

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste des BKU in Berlin und Brandenburg,

heute wollen wir der nächsten Generation, also vor allem unseren Töchtern und Söhnen und deren interessierten Freunden ein attraktives Angebot machen.
 
Bereits in unserer Veranstaltung im Dezember 2017 hatten wir ja den DOCAT als eine populäre und auf den Dialog mit der Jugend ausgerichtete „Übersetzung der Sozial- und Gesellschaftslehre“ der Katholischen Kirche vorgestellt. Nun wollen wir als „Paten“ einen bku YouthClub ins Leben rufen.
 
Innerweltliche Heilslehren und pseudoreligiöser Fanatismus haben viele Menschen in ihren Bann gezogen und sorgen für Verunsicherung. Die Bedeutung von Grundbegriffen wie Mensch und Person, Staat und Gesellschaft, Gerechtigkeit und Gemeinwohl, Wahrheit und Recht ist zum Teil nicht mehr präsent. Insbesondere in der jüngeren Generation, bei Schülern, Studenten und jungen Berufstätigen ist das Wissen über das christliche Menschen- und Weltbild und auch die Christliche Soziallehre und ihre Prinzipien oft kaum noch vorhanden und manche sind sich ihrer eigenen Werte kaum noch bewusst. Wir wollen hier aufklären und auch neu Fundamente legen, Wissen vermitteln und zur Auseinandersetzung mit existenziellen Grundfragen des Lebens anregen und auch MUT machen, sich zu bekennen.
 
Die junge Generation wollen wir mit Ihrer Unterstützung gezielt ansprechen und ihr hier ein Angebot zum Dialog mit auch nicht kirchlich oder christlich orientierten Gleichaltrigen machen:   Im freien Diskurs und einer jeweils thematisch vorbereiteten Debatte wollen wir durch Vorträge, anhand von Text-Studien sowie in einer moderierten Reflexion gemeinsam die Grundlagen einer menschengerechten und auch christlich geprägten Soziallehre und -philosophie erarbeiten.
 
Dazu laden wir sehr herzlich vor allem auch die Töchter und Söhne und deren Freunde unserer Mitglieder und Gäste zu einem Pilot-Workshop ein, den wir gemeinsam mit dem

Werte-Colloquium im FNC-Club Mommsenstraße 41, 10629 Berlin-Charlottenburg am Dienstag, dem 21. März 2017 um 19.00 Uhr gestalten.
 
Bitte leiten Sie diese Einladung gern an Ihnen geeignet erscheinende Ansprechpartner weiter! 

Das Thema dieses Pilot-Workshops ist:
„Werte als Maßstab für das Denken und Handeln“


Als Referent dieses Abends werde ich als Publizist, Politik-Berater und Kommunikationsexperte sowie Vorsitzender des „Bundes Katholischer Unternehmer“ (BKU) der Diözesangruppe Berlin-Brandenburg im Erzbistum Berlin zur Verfügung stehen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.   Wir bitten alle Interessenten um eine Anmeldung bis zum 17. März 2017.

Wir freuen uns auf Ihre Meinung dazu und stehen Ihnen und allen Interessenten gern mit weiteren Informationen zur Verfügung!
 
Herzliche Grüße sendet Ihnen
Ihr  Richard Schütze





22.03.2017
Mittwoch
19:00 Uhr
Besichtigung des Caritas-Don-Bosco-Werkes in Würzburg
... mehr Diözesangruppe Aschaffenburg


Liebe Mitglieder und Freunde des BKU Aschaffenburg,
verehrte Damen und Herren,

auf Wunsch der DG Würzburg informiere ich Sie anliegend über deren Jahresprogramm 2017.
Die Würzburger Gruppe trifft sich am Mittwoch, dem 22. März 2017 um 19.00 Uhr
zur Besichtigung des Caritas-Don-Bosco-Werkes in Würzburg.

Treffpunkt am Haupteingang, Schottenanger 15, 97082 Würzburg

Die Veranstaltung dient zum Kennenlernen der Aktivitäten und Angebote dieser höchst spannenden karitativen Einrichtung für junge Menschen.
http://www.bbw-wuerzburg.de/berufsbildungswerk/index.php

Bei Interesse melden Sie sich bitte mit Angabe der Personenanzahl bis Freitag, 17. März 2017 bei Frau Werner,
Telefon: (0931) 386-70 000 oder per e-mail: eva.werner@bistum-wuerzburg.de

Freundliche Grüße

Gisela Lang
BKU-Diözesangruppe Aschaffenburg


22.03.2017
Mittwoch
19:00 Uhr
Besichtigung des Caritas-Don-Bosco-Werkes in Würzburg
... mehr Diözesangruppe Würzburg


Liebe Mitglieder und Freunde des BKU Aschaffenburg,
verehrte Damen und Herren,

auf Wunsch der DG Würzburg informiere ich Sie anliegend über deren Jahresprogramm 2017.
Die Würzburger Gruppe trifft sich am Mittwoch, dem 22. März 2017 um 19.00 Uhr
zur Besichtigung des Caritas-Don-Bosco-Werkes in Würzburg.

Treffpunkt am Haupteingang, Schottenanger 15, 97082 Würzburg

Die Veranstaltung dient zum Kennenlernen der Aktivitäten und Angebote dieser höchst spannenden karitativen Einrichtung für junge Menschen.
http://www.bbw-wuerzburg.de/berufsbildungswerk/index.php

Bei Interesse melden Sie sich bitte mit Angabe der Personenanzahl bis Freitag, 17. März 2017 bei Frau Werner,
Telefon: (0931) 386-70 000 oder per e-mail: eva.werner@bistum-wuerzburg.de

Freundliche Grüße

Gisela Lang
BKU-Diözesangruppe Aschaffenburg


22.03.2017
Mittwoch
19:30 Uhr
junger BKU - Wirtschaft in der Wirtschaft - Wirtschaftsminister Garrelt Duin zum Thema „Gewinn – Gemeinwohl – Gewissen: Unternehmensethik"
... mehr Diözesangruppe Aachen
Treffpunkt:
zum goldenen Schwein
Franzstraße 40
52064 Aachen
Telefon:
0241-95719903
E-Mail:
aachen@bku.de

Die Entwicklung der letzten zwei Jahrzehnte hat das Zusammenspiel zwischen Ethik und Wirtschaft grundlegend infrage gestellt. Die Entfesselung der Marktkräfte in einer globalisierten Wirtschaft ruft geradezu nach einer neuen ethischen Orientierung. Hat die Politik dabei Gestaltungsmöglichkeiten oder ist sie nur Lieferant der Rahmenbedingungen?

 
Referent: Wirtschaftsminister Garrelt Duin

27.03.2017
Montag
18:15 Uhr
BER plus TXL. Eine Lösung für die Hauptstadtregion?
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5
10115 Berlin
E-Mail:
berlin@bku.de

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste des Bundes Katholischer Unternehmer,

sehr herzlich laden wir Sie zu unserer Abendveranstaltung des BKU am Montag, dem 27. März 2017, um 19 Uhr in die Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin, ein.

Das Thema des Abends brennt allen Berlinern und Brandenburgern auf den Nägeln – die Situation rund um die Berliner Flughäfen: „BER plus TXL. Eine Lösung für die Hauptstadtregion?“

Die neuerliche Verschiebung der Eröffnung des BER bedeutet für die Hauptstadt ein echtes Dilemma. Der Staat hat sich dabei einmal mehr als miserabler Unternehmer präsentiert. Für die Wirtschaft, den Tourismus, die Start ups und die Gesellschaft sind die dauernden Verzögerungen der BER-Eröffnung eine Katastrophe, für Berlin und Brandenburg eine weltweit wahrnehmbare Blamage. Neben wirtschaftlichen Einbußen gibt es bereits erhebliche Reputationsschäden und massive Kratzer am Image. Könnte ein weiterer Betrieb von TXL wenigstens das Kapazitätsproblem des BER lösen? Oder braucht Berlin generell zwei Flughäfen?




Unser Referent, Dipl. Kfm. Hans-Henning Romberg, gilt als profunder Kenner der Luftfahrt und speziell auch der Berliner Situation. Er war 20 Jahre Topmanager bei Lufthansa, 5 Jahre Geschäftsführer der Berliner Flughafengesellschaft und 7 Jahre Geschäftsführer des Verbandes der Geschäftsflieger in Deutschland (GBAA). Romberg gibt uns einen aktuellen Ein- und Überblick und steht dann für die Debatte dazu zur Verfügung.

Zuvor besteht um 18.15 Uhr die Gelegenheit, in der Kapelle der Katholischen Akademie die Heilige Messe zu besuchen, die Pfarrer Dr. Josef Wieneke mit uns feiern wird.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung und eine spannende Diskussion!

Mit besten Grüßen
Richard Schütze

Um Anmeldung bis zum 23.3.17 wird gebeten > Mail


27.03.2017
Montag
19:00 Uhr
Gottesdienst, anschließend Begegnung mit Bischof Dr. Wiesemann
... mehr Diözesangruppe Kurpfalz
Treffpunkt:
Heinrich-Pesch-Haus, Ludwigshafen

Weitere Informationen:
 
29.03.2017
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch mit Herrn Nathanael Liminski
... mehr Diözesangruppe Bonn
Treffpunkt:
Parkrestaurant Rheinaue
Ludwig-Erhard-Allee 20
53175 Bonn
Telefon:
0221-27237-0
E-Mail:
service@bku.de

Nähere Informationen folgen noch.

29.03.2017
Mittwoch
19:00 Uhr
Kreuzweg-Betrachtung anschließend Gesprächskreis Thema "Wirtschaft N.E.U. denken"
... mehr Diözesangruppe Koblenz
Treffpunkt:
Johanneshöhe/Neuwied Hüllenberg
Telefon:
02631-953960
E-Mail:
michael.scheidgen@t-online.de
30.03.2017
Donnerstag
18:00 Uhr
Zum Gespräch mit Dr. Richard Böger zum Thema "Wohlstand für alle?! - Die Botschaft von Ludwig Erhard in Zeiten zunehmender Ungleichheit"
... mehr Diözesangruppe Paderborn
Treffpunkt:
Bank für Kirche und Caritas
Kamp 17
33098 Paderborn
30.03.2017
Donnerstag
18:00 Uhr
Jahrestreffen BKU-Förderkreis zu „Wirtschaft N.E.U. denken - Mit Werten führen“
... mehr Berlin
Treffpunkt:
Haus Katholische Akademische Verbindung Suevia im CV
Drakestr. 17
12205 Berlin


Thema: „Wirtschaft N.E.U. denken - Mit Werten führen“
u.a. mit Marie-Luise Dött MdB, BKU-Bundesvorsitzende und Umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Besuch und Führung durch den Reichstag, Besuch und Diskussion bei einem Spitzenverband der deutschen Wirtschaft, Unternehmensbesuch, kultureller Abend etc.



Weitere Informationen:
Programm BKU-Förderkreis Jahrestreffen
 
31.03.2017
Freitag
12:15 Uhr
BKU-Gespräch am Mittag "Apropos Zukunft ..." mit Katrin Stegmaier-Hermle
... mehr Diözesangruppe Stuttgart
Treffpunkt:
Firma Balluff GmbH
31.03.2017
Freitag
14:30 Uhr
4. Kongress Christliches Führen im Kloster Speinshart zum Thema "Zukunftsfähige Führung mit christlichen Werten"
... mehr Diözesangruppe Regensburg
Treffpunkt:
Kloster Speinshart

14.30 Uhr: Andacht in der Klosterkirche
15.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung im Musiksaal Leonhard Zintl
                  - Prof. Dr. Wilfried Mödinger
                 
                  Impulsvorträge:

                  - Prälat Dr. Karel Simandl
                  - Gerd Schönfelder

16.30 Uhr: Netzwerk-Pause

17.00 Uhr: Impulsvorträge:

                  - Thomas Völkl
                  - Mathias Berg

19.00 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick - im Anschluss Ausklang  und
                    Austausch


Anmeldung und Kontakt:
Internationale Begegnungsstätte Kloster Speinshart
Klosterhof 2
92676 Speinshart
Tel.: 09645/60193601
E-Mail: info@kloster-speinshart.de


31.03.2017
Freitag
19:00 Uhr
Fünfter Einkehrabend in Sankt Josef, Aschaffenburg (nur für Herren)
... mehr Diözesangruppe Aschaffenburg
Treffpunkt:
Pfarrei St. Josef anschließend Haus der Begegnung
Albrechtstr. 6

Angebot zur Vertiefung des Glaubens, für das persönliche Beten und zur persönlichen Umkehr

Liebe Mitglieder und Freunde des BKU Aschaffenburg,
verehrte Damen und Herren,

die Veranstalter weisen darauf hin, dass der Einkehrabend im "Haus der Begegnung" ein besonderes Angebot für Herren ist.

Am Freitag, dem 31. März 2017, um 19.00 Uhr ist zunächst für alle Gelegenheit zur Mitfeier der heiligen Messe
in der Pfarrkirche St. Josef, Albrechtstraße 6, 63741 Aschaffenburg-Damm.
Anschließend Einkehrabend im "Haus der Begegnung" mit H.H. Pfr. Stolzenberger.




Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr