26.-27.9: BKU-Bundestagung in Bonn

Namhafte Referenten diskutieren die Berufung zum Unternehmertum

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe MdB und prominente Unternehmer sprechen bei der 65. BKU-Bundestagung in Bonn zum BKU-Jahresthema "Zum Unternehmer berufen!". Bundesminister Gröhe wird als Gastredner zum Thema „Unternehmergeist für das Gesundheitswesen“ vortragen. Als weitere prominente Referenten konnte der Bund Katholischer Unternehmer e.V. Ernst von Freyberg gewinnen, ehemaliger Präsident des Instituts für Religiöse Werke (IOR) in Rom (Vatikanbank), sowie Lutz Goebel, Präsident des Verbandes „Die Familienunternehmer – ASU“.
Die Jahrestagung des katholischen Unternehmerverbandes steht unter dem BKU-Jahresthema „Zum Unternehmer berufen!“ und findet vom 26. bis zum 27. September 2014 in Bonn statt. Den ersten Tagungstag eröffnet Dr. Peter F. Barrenstein, Vorsitzender des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer, anschließend referiert Dr. Eckhardt Ott, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV). Im Anschluss steht das „Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Treue zum Auftrag“ Katholischer (Sozial-)Unternehmen im Mittelpunkt. Neben Ernst von Freyberg beteiligen sich dazu Sr. M. Basina Kloos, Vorsitzende des Vorstands der Marienhaus Stiftung Neuwied, und Jürgen Knieps, Geschäftsführer der Steyler Bank/Sankt Augustin am Podium. Der Vortrag von Bundesminister Gröhe folgt als Abschluss des ersten Tagungstages.

Den zweiten Veranstaltungstag (Samstag, 27. September) eröffnet nach der Laudes im Collegium Albertinum Professor Dr. Peter May von der INTES Beratung für Familienunternehmen mit seinem Impulsvortrag „Zum Unternehmer berufen – zum Unternehmer gerufen?“. Beim anschließenden Podium diskutiert der Berater mit Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von PhoenixReisen in Bonn, sowie dem Unternehmer Wilfried Mocken (Valensina Holding). Abschließend referiert Lutz Goebel zu „Familienunternehmen – das zukunftsfähigere Geschäftsmodell?“.

Das vollständige Tagungsprogram finden Sie hier zum Download.

Tagungsort: Hotel Königshof, Adenauerallee 9, 53111 Bonn. Tagungsbüro: 01520 / 76 88 938.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Weitere Informationen:
Martin J. Wilde, Geschäftsführer, Tel.: 0221 / 2 72 37 – 0, Mobil: 0172 / 234 19 22, E-Mail: wilde@bku.de.

Pressemitteilung als pdf

Der BKU
Dem 1949 gegründeten BKU gehören rund 1 200 Inhaber-Unternehmer, Selbständige und leitende Angestellte an. Der BKU ist in 36 Diözesangruppen gegliedert. In seinen Arbeitskreisen entstehen innovative Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik und zum Führen mit Werten. Der Verband sieht sich als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Kirche und Politik.
Herausgeber: Marie-Luise Dött, MdB, Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer e.V., Tel. 0221 / 2 72 37 - 0.


Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
Interview mit NDR Kultur vom 21. Februar 2018
Kirche und Geld - was lńuft schief?
Der Radiosender NDR Kultur hat am 21. Februar um 19 Uhr ein Interview mit dem BKU-Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. Ulrich Heme...
mehr
Kirchenzeitung Nr. 7 vom 18. Februar 2018
Brauchen wir ein bedingungsloses Grundeinkommen?
Skeptisch äußert sich der BKU-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel in den 12 katholischen Kirchenzeitungen ...
mehr
Die Zeit vom 15. Februar 2018
Zeit-Interview zum Thema Kirchenfinanzen
Im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 15. Februar 2018 äußert der BKU-Vorsitzende Profe...
mehr
Die Tagespost vom 14. Februar 2018
Zu wenig Subsidiaritńt
„Der Koalitionsvertrag enthält gute Einzelheiten, aber seine Perspektive ist nicht die der Zukunft und nicht ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.02.2018
Aufdeckung des Finanzskandals als Zeichen fortschreitender Transparenz
Der gestern bekannt gewordene Finanzskandal aus dem Bistum Eichstätt sorgt zu Recht für öffentliche Emp...
mehr