Neuigkeiten

Bischof Hofmann zu Besuch bei den DG Aschaffenburg und Würzburg.

Eintreten für christliche Werte

Ein „Eintreten für christliche Werte in unserer Gesellschaft“ forderte der Bischof von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann bei einem Treffen der DG Aschaffenburg und Würzburg im Schloss Kleinheubach am Main.

 Der Vorsitzende der DG Aschaffenburg, Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein, hatte für den 15. September zu einem Gottesdienst mit anschließendem Vortrag und Gespräch mit dem Bischof geladen. Der Fürst beschrieb in seiner Begrüßung, wie wichtig ihm das Bekenntnis zu seinem Glauben sei. Und so erzählte er, dass bei jedem Bankett ein Tischgebet spreche. Dies sei eine gute Gelegenheit für ihn, seinem Glauben öffentlich Ausdruck zu verleihen. 
Engagierte Diskussion: Bischof Hofmann (2.v.li) und Gastgeber Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein (3.v.li.) im Gespräch mit den Gästen.
Die rund 50 Gäste die der Einladung des Fürsten gefolg waren, hörten im Anschluss einen Bischof, der eindringlich vor dem Verlust der christlichen Wertebasis in der Gesellschaft warnte. Hofmann betonte, wie wichtig die christlichen Werte aus den zehn Geboten und den Evangelien für das Gesellschafts- und Wirtschaftssystem seien. „Das gesamte Sozialsystem baut auf diesen Werten auf“, sagte der Bischof.

 Marktwirtschaft könne aus den Werten der Kirche heraus nur als Soziale Marktwirtschaft verstanden werden. Um diese Werte als Basis des Zusammenlebens zu erhalten, müsse die Jugend wieder für den Glauben gewonnen werden. Dies sei umso wichtiger, da die Jugendlichen auf der Suche nach Werten seien. Den Fragen der Jugend müsse die Kirche Antworten bieten. In einer lebhaften und kritischen Diskussion kamen im Anschluss an den Vortrag des Bischofes auch die Besucher zu Wort. Es wurde betonte wie wichtig es für die Kirche sei ein „Miteinander, nicht ein Gegeneinander“ zu finden.    
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 31.05.2017
68. Bundestagung des Bund Katholischer Unternehmer in Münster
Terminankündigung: 68. Bundestagung des Bund Katholischer Unternehmer in Münster - `Wirtschaft N.E.U. denken` ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr