Neuigkeiten

15.11.17 | Prof. Dr. Jörg Splett im bku•YouthClub

Fake News statt Wahrheit?

Wer „Fake News“ in die Welt poste und „alternative Fakten“ behaupte, der verdrehe die Wirklichkeit und behaupte die Unwahrheit. Wer „gefälschte“ Tatsachen per Twitter herumzwitschere, der mache sich der Lüge schuldig. Gibt es also doch so etwas wie „Wahrheit“ und einen darauf aufbauenden Wahrheitsanspruch? Mit dieser Fragestellung haben sich Schüler, Studenten, junge und auch ältere Berufstägige bei einem abendlichen Clubtreffen des bku•YouthClubs und des
WERTE-Kolloquiums am 15. November 2017 im Berliner FNC-Club befasst; der bekannte Philosoph und Anthropologe Prof. Dr. Jörg Splett hat dabei in einem Impuls-Vortrag vor allem die Frage untersucht, inwiefern sich die Wirklichkeit selbst dem erkennenden Geist des Menschen „zeigt“ und offenbart.

Leugnung der Möglichkeit von Wahrheitserkenntnis als Hauptquelle unserer Kulturkrise

Die Leugnung, dass der Mensch absolute und allgemeingültige Wahrheiten erkennen kann und es also Wahrheit gibt, ist eine Hauptquelle der heutigen Bewusstseinskrise und mithin auch der Kommunikations- und Debattenkultur in unseren westlich-demokratischen Gesellschaften. Denn wäre es für den Menschen unmöglich, Wahrheiten in der Wirklichkeit „heraus zu finden“ und auszusagen, so könnte niemand mit Recht behaupten, er hätte diese oder jene Grundsätze als Grundwahrheiten erkannt. Es drängen sich also  z w e i  entscheidende Fragen auf: Gibt es Wahrheit überhaupt? Und: Was bedeutet Wahrheit?

>>> hier können Sie den kompletten Aufsatz zum Thema „Wahrheit" von Martin Rothweiler (EWTN-TV) und Richard Schütze downloaden






Foto: Norman Gebauer  |  Fotocollage: Fides Mahrla
Bilderserie


kommentar Kommentar schreiben
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielführend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
Künftige Generationen nicht noch stärker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr