Neuigkeiten

BKU-Journal 4-2016

Geteiltes Leid

Eine Ahnung von den Grausamkeiten und Konsequenzen des Kalten Krieges und der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze erhielten Teilnehmer der 67. Bundestagung bei der Besichtigung der Grenzanlage in Geisa mit ihrer perfiden Todestechnologie.
Geteilter Glaube: Gibt es Hoffnung auf eine Wiedervereinigung der Konfessionen? BKU-Bundesvorsitzende Marie-Luise Dött MdB spricht im Editorial über die Emotionalisierung und faktische Aushöhlung öffentlich geführter Diskurse. Die "Grünen Seiten" stellt Dr. Johannes Ludewig, der in seiner ehemaligen Funktion als Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, maßgeblich an der Umsetzung der deutschen Wiedervereinigung mitgewirkt hat. Wie sind generell Umbrüche als Chancen nutzbar?
Anstöße zur Vertiefung des Glaubens gibt die Rubrik „Christliche Spiritualität“. Hinweise auf die vielfältigen Aktivitäten der Diözesangruppen und von BKU-Mitgliedern finden Sie unter „BKU Intern".


Das Heft ist hier als Download verfügbar.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
Interview mit NDR Kultur vom 21. Februar 2018
Kirche und Geld - was lńuft schief?
Der Radiosender NDR Kultur hat am 21. Februar um 19 Uhr ein Interview mit dem BKU-Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. Ulrich Heme...
mehr
Kirchenzeitung Nr. 7 vom 18. Februar 2018
Brauchen wir ein bedingungsloses Grundeinkommen?
Skeptisch äußert sich der BKU-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel in den 12 katholischen Kirchenzeitungen ...
mehr
Die Zeit vom 15. Februar 2018
Zeit-Interview zum Thema Kirchenfinanzen
Im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 15. Februar 2018 äußert der BKU-Vorsitzende Profe...
mehr
Die Tagespost vom 14. Februar 2018
Zu wenig Subsidiaritńt
„Der Koalitionsvertrag enthält gute Einzelheiten, aber seine Perspektive ist nicht die der Zukunft und nicht ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.02.2018
Aufdeckung des Finanzskandals als Zeichen fortschreitender Transparenz
Der gestern bekannt gewordene Finanzskandal aus dem Bistum Eichstätt sorgt zu Recht für öffentliche Emp...
mehr