Neuigkeiten

„Mit Werten in Führung gehen“ - Der BKU ist dabei.

10. Kongress christlicher Führungskräfte in Nürnberg

Der 10. Kongress christlicher Führungskräfte (KcF), der unter dem Motto „Mit Werten in Führung gehen“ steht,  findet vom 23. bis 25. Februar 2017 im NürnbergConvention Center statt. Ziel des Kongresses ist es, Menschen in Führungspositionen zu ermutigen, Verantwortung zu übernehmen und Werte zu leben. „Vieles scheint heute dem Streben nach Gewinn- und Einkommensmaximierung zum Opfer gefallen zu sein“, erklärt der Kongressvorsitzende, Pastor Horst Marquardt. „Wir sind überzeugt, dass wirtschaftliches Handeln eine christliche Wertegrundlage braucht, um leistungsfähig zu sein.“
Foto: KcF
Neben etwa 200 Ausstellern werden mehrere tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer im NürnbergConvention Center zu einem der wichtigsten Fachtreffen werteorientierter Entscheider erwartet, das dem stellvertretenden Kongressvorsitzenden Prof. Dr. Jörg Knoblauch zufolge eine „Kraftquelle zur Ermutigung“ für Menschen in Führungsverantwortung ist.

Über 100 Referenten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kirche werden auf dem Kongress aktiv sein, von Vorstandsvorsitzenden, Mittelständlern und Wissenschaftlern über Verbandsleiter und Politiker bis hin zu Journalisten und Künstlern. Unter anderem sind der EKD-Ratsvorsitzende Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Hans-Christian Edenharder (Direktor Commerzbank AG), Dr. Volker Kauder MdB (Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion), der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Prof. Dr. Michael Hüther, Birgit Kelle (Journalistin und Buchautorin), Dr. Philipp Rösler (Bundeswirtschaftsminister a. D. und jetziger Geschäftsführender Vorstand des Weltwirtschaftsforums in Davos), Dr. Andrea M. Schneider (stv. Leiterin Stab Pol. Planung, Grundsatzfragen, Sonderaufgaben im Bundeskanzleramt), Frank Richter (Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Dresden) und Bernhard Meuser (Geschäftsführer der internationalen YOUCAT Foundation) bei Podiumsdiskussionen und in Foren anzutreffen.

BKU als Kongresspartner

Der Bund Katholischer Unternehmer ist seit vielen Jahren Partner des Kongresses und durch den BKU-Geschäftsführer Dr. Martin Schoser im Trägerkreis vertreten. Auch in Nürnberg wirken, wie schon bei vergangenen Kongressen, BKU-Mitglieder im Programm mit:
•       Prof. Dr. André Habisch, Lehrstuhlinhaber an der Katholischen Universität
        Eichstätt-Ingolstadt und wissenschaftlicher Berater des BKU wird im Forum
       „Mit christlichen Werten führen - Welche Auswirkungen hat christlicher
        Glaube auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft?“ anzutreffen sein (Fr.
        24.02.2017, 16:30 Uhr).
•       Die BKU-Vorsitzende Marie-Luise Dött MdB wird gemeinsam mit Dr. Martin
        Schoser ein Seminar zum Thema „Warum sich Christen in der Politik
        engagieren sollten! - Ein aktiver Beitrag zur christlichen Verantwortung“
        durchführen (Do. 23.02.2017, 17:15 Uhr).
•       BKU-Bundesvorstandsmitglied Stephan Werhahn, Ph.D. M.Sc.,
        geschäftsführender Gesellschafter Chandelier GmbH und Vizepräsident
        UNIAPAC Europa, spricht im Plenum zum Thema „Mut zur Führung“ (Sa.
        25.02.2017, 9:20 Uhr).
•       „Dienende Leiterschaft - Umsetzung biblischer Führungsprinzipien in die
        betriebliche Praxis“ lautet das Seminarthema des Verlegers und
        BKU-Mitglieds Norman Rentrop (Do. 23.02.2017, 15:30 Uhr).
•       „Das Geheimnis der Champions“ heißt das Seminar von Prof. Dr. Jörg
        Knoblauch (Do. 23.02.2017, 15:30 Uhr).

Bei der Veranstaltung „Glaube  - Freiheit - Verantwortung“ der Kongresspartner, wo Begegnung und Austausch mit Führungskräften in christlichen Wirtschaftsverbänden ermöglicht werden soll, richtet der BKU zum Thema „Nachhaltiges Engagement in der Gesellschaft und christliche Unternehmerverantwortung“ mit Marie-Luise Dött MdB ein interessantes Angebot an die Teilnehmenden (Fr. 24.02.2017, 15:00 Uhr).

In Nürnberg werden zahlreiche zukunftsweisende Foren angeboten, beispielsweise zu den Themen „Digitalisierung, Globalisierung, Vernetzung - Was bedeutet ‚Industrie 4.0‘ für unsere Zukunft?“ oder „Herausforderung Integration - Wie verändern sich Gesellschaft und Arbeitswelt durch Flüchtlinge?“ (jeweils Fr., 24.02.2017, 16:30 Uhr). Aber auch nachhaltige Unternehmensführung, Finden qualifizierter Mitarbeiter, Generationswechsel im Familienunternehmen und Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehören zum Themenspektrum des KcF. Themen also, die nicht nur im engen Zusammenhang mit dem BKU-Jahresthema „Wirtschaft N.E.U. denken“, sondern der Arbeit und den Beschäftigungsfeldern des BKU generell stehen.

Auch an der Fachausstellung, bei der sich werteorientierte Organisationen, Unternehmen und Verbände präsentieren, beteiligt sich der BKU mit einem Stand (Stand C16).

Dr. Martin Schoser über den Kongress christlicher Führungskräfte: „Ganz zentral ist für mich, dass der Kongress es ermöglicht, sich mit Menschen, Unternehmen und Verbänden zu vernetzen, die gleiche Werte und Ziele haben. So kann man sich gemeinsam Gehör verschaffen und im Austausch mit anderen an werteorientierten Lösungen und Perspektiven für Wirtschaft und Gesellschaft arbeiten. Menschen in Führungspositionen erhalten neue, ermutigende Impulse für den oft herausfordernden Arbeitsalltag.“

Wir laden Sie daher herzlich ein, zum Kongress christlicher Führungskräfte, dem größten Wertekongress im deutschsprachigen Europa, nach Nürnberg zu kommen. Bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2016 können Sie noch vom günstigeren Teilnehmerpreis profitieren. Verschiedene Flyer mit weiterführenden Informationen, den Einladungsprospekt mit Aktualisierungen zum Programm etc., finden Sie unter http://www.fuehrungskraeftekongress.de/infos.html#c1269

Anmeldung unter: www.kcf17.de

Wir würden uns sehr freuen, Ihnen auf dem KcF in Nürnberg zu begegnen.



Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr
BKU-Beitrag in werte-blog.de vom 15.02.2017
„Rolling Stone“ – Die Rolle des christlichen Unternehmers
Christliche Unternehmerverantwortung und nachhaltiges Engagement in der Gesellschaft gehören zusammen wie Topf un...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.02.2017
Managergehälter: Die Hauptversammlung stärken, nicht den Gesetzgeber
Marie-Luise Dött MdB: Das Lohnverhältnis muss den sozialen Zusammenhalt des Betriebs stärken Managergeh&...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.12.2016
Geteiltes Leid
Eine Ahnung von den Grausamkeiten und Konsequenzen des Kalten Krieges und der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze erhiel...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.11.2016
Freiheit mit Verantwortung: Innovationen als Motor für Wirtschaft und Gesellschaft
Auf welcher Grundlage entstehen Innovationen und welche Folgen haben sie für Wirtschaft und Gesellschaft? Dieser gr...
mehr