Neuigkeiten

Stellungnahme der DG Ruhrgebiet

Dialogprozess im Bistum Essen

Die Diözesangruppe Ruhrgebiert des BKU hat eine Stellungnahme zum Dialogprozeß im Bistum Essen erarbeitet, die sich auf die Kirche als Arbeitgeber konzentriert. Diese Stellungnahme als Kurzfassung und Langfassung mit Erläuterungen ist nun fertig und an Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, an Domkapitular Dr. Michael Dörnemann als Leiter des Dialogprozesses sowie an Herrn Luidger Wolterhoff als Vorsitzenden des Diözesanrates versandt worden. Am 13. Oktober 2011 wird der Vorstand der DG Ruhrgebiet die Gelegenheit haben, Bischof Dr. Overbeck die Stellungnahme in einem persönlichen Gespräch zu erläutern.

 In der Anlage finden Sie diese Stellungnahme beigefügt zu Ihrer freundlichen Kenntnisnahme in der Hoffnung, daß sie auf Ihr Interesse stößt.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung Řbernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stńrker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stńrker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr