Neuigkeiten

Vortrag von Prof. Dr. Heinz -Josef Fabry, Professor für altes Testament und Geschichte Israels

"Was ist eigentlich unsere Bibel?" 17.02.2015

In einer Tour de Force stellte Prof. Fabry die dreitausend Jahre währende und noch nicht abgeschlossene Entstehungsgeschichte der Bibel vor.
Maria Fischer und Prof. Fabry Foto C. Schippers
Industrieclub Düsseldorf - Die "historisch-kritische Methode", in Auftrag gegeben vom 2. Vatikanischen Konzil, macht die verschlungenen Wege der Texte deutlich: zahlreiche bekannte nd unbekannte Autoren unterschiedlicher und gleicherEreignisse und Inhalte in unterschiedlichster Form, unzählige akribische und noch zahlreichere "freihändige" Übersetzungen vom Hebräischen ins Griechische und zurück, vom Griechischen ins Lateinische und zurück, vom Hebräischen, Griechischen und Lateinische ins Deutsche in zahlreichen und sehr unterschiedlichen Übersetzungen.
In der anschließenden Aussprache wurde besonders deutlich, dass es diese wissenschaftliche Methode ist, die die leuchtende "Frohe Botschaft" der Bibeltexte freilegt von den dogmatischen Schichten interessierter Nutzer aus drei Jahrtausenden.
Die frohe Botschaft wird so wieder erkennbar und sichtbar für alle Suchenden.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr