Neuigkeiten

Gespräch unter uns: Zum Unternehmer berufen

In den gewählten Beruf hineingestellt

Jeder Unternehmer hat einen starken Antrieb für sein Handeln. Ist dieser Antrieb auch Berufung? Lässt er sich mit einem Leben aus dem Glauben verbinden und wenn ja, wie funktioniert das? Mit dem Papier „Zum Unternehmer berufen“ hat die Kirche dieses Thema ganz konkret aufgenommen. Es soll christliche Führungskräfte dazu anregen, die Herausforderungen und Chancen ihrer Arbeit zu sehen, sie anhand der katholischen Soziallehre zu beurteilen und als Entscheider, die Gott dienen, zu handeln.
Unsere BKU-Granden: Franz Fassunke, Eva-Maria Hildebrandt, Konsul Hermann Gerbaulet und Wolfgang Gruhn im Gespräch,
Bericht folgt
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr