Neuigkeiten

Die EU hat mit Kroatien weiter an Vielfalt gewonnen

Herbstreise 2013 der DG Regensburg

Die Herbstreise der DG Regenburg, an der auch Freunde und Gäste der benachbarten DGn Eichstätt und Passau teilnahmen, führte in diesem Jahr vom 25. bis 30. Oktober 2013 nach Dubrovnik in Kroatien. Ein Schwerpunkt der Reise waren Stadtführungen und Augenzeugenberichte von den Ereignissen des Balkankrieges in den 90er Jahren und ihren Folgen. Im Gespräch mit Imam Salkan Heric wurde die Lager muslimischen Bevölkerung vor Ort und deren Zusammenleben mit Christen und anderen Religionen diskutiert. Neben Fragen zur wirtschaftlichen und sozialen Struktur wurden Aspekte des Familienlebens der Muslime angesprochen.
Beim Zusammentreffen mit dem stellvertretenden Leiter der dalmatischen Handelskammer, Ivo Gerkovic, wurde deutlich, dass Kroatien in seiner EU-Mitgliedschaft vor allem einen Weg sieht, die zahlreichen finanziellen und politischen Probleme zu lösen - in die eigene unternehmerische Kreativität und in schöpferisches Handeln scheint wenig Zuversicht zu bestehen.
Trauriges Fazit des Besuches in der Stadt Mostar war, dass die engen familiären Bande zwischen Christen und Muslimen, die Jahrhunderte lang die Stadt geprägt hatten, seit dem Krieg der 1990er Jahre nicht mehr vorstellbar sind – ein Gedanke, der nachdenklich mache in einem Europa, das sich Einigkeit und Toleranz auf die Fahnen geschrieben habe.
Gleichwohl bleibe die Reiseerkenntnis, dass die EU mit dem Beitritt Kroatiens weiter an Vielfalt gewonnen hat, für deren Verarbeitung die vom BKU vertretenen Grundwerte Solidarität, Subsidiarität und Toleranz wertvolle Richtlinien bieten können.
Martin Schmack/ms

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
Interview mit NDR Kultur vom 21. Februar 2018
Kirche und Geld - was lńuft schief?
Der Radiosender NDR Kultur hat am 21. Februar um 19 Uhr ein Interview mit dem BKU-Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. Ulrich Heme...
mehr
Kirchenzeitung Nr. 7 vom 18. Februar 2018
Brauchen wir ein bedingungsloses Grundeinkommen?
Skeptisch äußert sich der BKU-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel in den 12 katholischen Kirchenzeitungen ...
mehr
Die Zeit vom 15. Februar 2018
Zeit-Interview zum Thema Kirchenfinanzen
Im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 15. Februar 2018 äußert der BKU-Vorsitzende Profe...
mehr
Die Tagespost vom 14. Februar 2018
Zu wenig Subsidiaritńt
„Der Koalitionsvertrag enthält gute Einzelheiten, aber seine Perspektive ist nicht die der Zukunft und nicht ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.02.2018
Aufdeckung des Finanzskandals als Zeichen fortschreitender Transparenz
Der gestern bekannt gewordene Finanzskandal aus dem Bistum Eichstätt sorgt zu Recht für öffentliche Emp...
mehr