Neuigkeiten

BKU besucht Hochschulgemeinde

DG Eichstätt will Kooperation mit der Uni ausbauen

Die Diözesangruppe Eichstätt hat die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) der Katholischen Universität Eichstätt - Ingolstadt besucht.
Michael Groß von Audi, Ingo Tiedt von der Sparkasse Ingolstadt und BKU-Mitglied Peter Schöpfel von der Firmengruppe Schöpfel (v. l.) bei der Katholischen Hochschulgemeinde.
Eichstätt - Als Referenten sprachen Michael Groß, bei der AUDI AG für Personalmarketing zuständig, BKU-Mitglied Peter Schöpfel von der Firmengruppe Schöpfel und Ingo Tiedt von der Sparkasse Ingolstadt, der den Gründerpreis Ingolstadt vostellte. Vor rund 30 Studierenden der Hochschule erläuterten die Referenten die unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten in einem Konzern und im Mittelstand. Im Anschluss konnten die jungen Studierenden ihre Eindrücke in einer regen Diskussion hinterfragen und vertiefen. Die DG Eichstätt wird künftig verstärkt mit der Katholischen Hochschulgemeinde zusammenarbeiten. So ist geplant, daß  regelmässig gemeinsame Veranstaltungen initiiert werden.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 31.05.2017
68. Bundestagung des Bund Katholischer Unternehmer in Münster
Terminankündigung: 68. Bundestagung des Bund Katholischer Unternehmer in Münster - `Wirtschaft N.E.U. denken` ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr